HAUBNER: Unverzichtbare Pflege durch Angehörige weiter stärken

Wien (OTS) - Die stellvertretende BZÖ-Klubobfrau, Sozialsprecherin Ursula Haubner ist erfreut über die heute von Sozialminister Erwin Buchinger angekündigten Verbesserungen für pflegende Angehörige von demenzkranken Menschen. "Ein richtiger Schritt in die richtige Richtung. Sozialminister Buchinger setzt hier eine Empfehlung des von mir eingesetzten Arbeitskreises Pflege um. Die Vorarbeiten für dieses Projekt, auch für die bessere Pflegegeldeinstufung demenzkranker Menschen, wurden noch in der letzten Legislaturperiode abgeschlossen. Es zeigt sich auch, wie wichtig die Einführung des Unterstützungsfonds für pflegende Angehörige unter BZÖ-Sozialministern gewesen ist".

"Ich erwarte mir von Sozialminister Buchinger, dass er im neuen Budget die notwendigen Mittel zur Entlastung der pflegenden Angehörigen ausverhandelt und sicherstellt, damit der "unverzichtbare Pflegedienst der Nation" weiter gewährleistet ist", so Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003