Hauser: Staatssekretariat für KMUs und Tourismus unbedingt erforderlich

Tourismusbetriebe sichern zunehmend immer mehr Arbeitsplätze

Wien (OTS) - "Ich habe in der Nationalratssitzung am Dienstag dringendst die Schaffung eines Staatssekretariats für KMUs - kleine und mittlere Unternehmen - und Tourismus gefordert", erklärte heute der freiheitliche Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser. Leider sei sein Ansinnen abgelehnt worden.

"Das ist schade, denn der stiefmütterlich behandelte Tourismus ist vor allem im ländlichen Bereich und in Tiroler Tälern ein wichtiger Wirtschaftszweig", stellte Hauser fest. Jeder fünfte Arbeitsplatz werde durch den Tourismus abgesichert. Es gelte diese arbeitsplatzgebenden Tourismusunternehmen nicht nur zu halten, sondern verstärkt zu fördern. Die Tourismus- und Freizeitindustrie sei mit Einnahmen von zuletzt rund 30 Milliarden Euro ein besonders wichtiger Wirtschaftsmotor. Auch die KMUs seien ein sehr beachtlicher Arbeitgeber.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001