Die E-Gov.City 2007 - Modernität, Innovation und international anerkannte Best Practices im E-Government-Bereich

Unter der Dachmarke "Digitales Österreich" präsentieren sich die Key-Player des österreichischen E-Government heuer erstmals im Rahmen der E-Gov.City auf der ITnT.

Wien (OTS) - Auf einer 200 m2 großen Sonderfläche der ITnT geht die E-Gov.City 2007 erstmalig an den Start. Auf Initiative des Bundeskanzleramtes und der BRZ GmbH, präsentieren Bund, Länder, Städte und Gemeinden, in Kooperation mit ihren jeweiligen Wirtschaftspartnern, aktuelle E-Government-Lösungen, IT-Standards und Entwicklungstrends.

Namhafte Aussteller

Auf der E-Gov.City präsentieren sich 31 Aussteller - 11 öffentliche Einrichtungen und Institutionen sowie 20 Wirtschaftspartner. Sie werden den zahlreichen Besuchern einen umfangreichen Einblick in alle Bereiche des E-Government geben.

Rahmenprogramm

Ebenso wie die Aussteller bietet das Rahmenprogramm Abwechslung und interdisziplinären Austausch. So ist der erste Tag von Vortrags-und Diskussionsreihen im Rahmen der Osteuropa Konferenz "eGovernment in Austria: Networking and Cooperation across borders" des Bundeskanzleramtes bestimmt. Namhafte Minister und Staatssekretäre aus dem In- und Ausland werden an der Konferenz teilnehmen. Die folgenden zwei Tage stehen dann unter dem Motto "Gedankenaustausch und Networking".

"Die Plattform Digitales Österreich ist das strategische Architekturgremium von Bund, Ländern, Städten, Gemeinden und Interessenvertretungen im
E-Government. Österreich hat auf diesem Gebiet eine Vorreiterrolle in Europa und daher auch im EU-Ranking den 1. Platz erreicht. Die österreichische Verwaltung hat mit ihren Wirtschaftspartnern viele elektronische Services zu bieten. Die ITnT ist daher der ideale Ort zur Präsentation und Vermittlung unserer Angebote auf nationaler und internationaler Ebene", so Dr. Manfred Matzka, Sektionschef des Bundeskanzleramtes."

E-Government = "Digitales Österreich"

Als Koordinator einer einheitlichen E-Government-Strategie garantiert die Plattform "Digitales Österreich" Effizienz, Serviceorientierung und innovative Verwaltung. Voraussetzung für einen modernen Staat ist eine zeitgemäße, leistungsfähige und effiziente Verwaltung.

Der Einsatz von neuen Informationstechnologien sowie die Nutzung des Internet leisten hier einen wichtigen Beitrag. E-Government erlaubt Bürgern und Unternehmern, auf schnelle und unbürokratische Weise, Amtsgeschäfte zu erledigen. Getragen wird dies von mehreren Stellen, wie Bund, Ländern, Städten, Gemeinden und Wirtschaft. Um diese Partner zu koordinieren, eine einheitliche E-Government-Strategie zu erreichen und Innovation und Kompetenz zu fördern, wurde im Bundeskanzleramt 2005 die Plattform "Digitales Österreich" gegründet. Die kooperative Zusammenarbeit ist international beispielgebend und hat neben einer nachhaltigen Reduktion der Kosten, auch eine Festigung des Wirtschaftsstandorts Österreich zur Folge.

Das MessezentrumWienNeu wird in den nächsten drei Tagen eine Veranstaltung der Sonderklasse präsentieren und zukunftsweisende Entwicklungen im E-Government-Bereich aufzeigen.

Nähere Informationen zur ITnT 2007 und zur Plattform "Digitales Österreich" unter www.egov-city.at und www.bundeskanzleramt.at.

Fotos zur E-Gov.City können sie downloaden unter:
http://www.cipwien.at/presse/Pressefoto_SC_Dr._Manfred_Matzka.jpg
http://www.cipwien.at/presse/Pressefoto_Christian_Rupp.tif
http://www.cipwien.at/presse/Pressefoto_SC_Dr._Arthur_Winter.jpg
http://www.cipwien.at/presse/Pressefoto_SC_Dr._Wolfgang_Fellner.tif
http://www.cipwien.at/presse/Pressefoto_SC_Mag._Heidrun_Strohmeyer.jp
g
http://www.cipwien.at/presse/Pressefotos_Mag._Günther_Simonitsch.tif

Rückfragen & Kontakt:

BUNDESKANZLERAMT

Rupp Christian
Bundeskanzleramt
Ballhausplatz 1
1014 Wien
Tel.: 0664/61 045 33
E-Mail: christian.rupp@bka.gv.at

PRESSE

holzbauer barbara
communication agency prihoda gmbh
peter-jordan str. 74
1190 wien
tel.: 01/47 96 366-30
fax: 01/47 96 366-20
e-Mail: barbara.holzbauer@cipwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007