ÖGB-Präsident Hundstorfer: Appell zu konstruktiven Verhandlungen

Mitglieder erwarten inhaltliche Arbeit und keine organisatorischen Streitigkeiten

Wien (ÖGB) - "Die demokratischen Ergebnisse bei der Wahl des ÖGB-Vorstandes beim 16. ÖGB-Bundeskongresses sind zu akzeptieren", erklärt ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer und appelliert an alle, zu dem zu stehen, was sie beim Bundeskongress angekündigt haben. Nur durch konstruktive Verhandlungen könne eine für alle Beteiligten zufrieden stellende Lösung erreicht werden. ++++

"Wir wollten eine Basisdemokratie und diese wurde auch von den Delegierten des Bundeskongresses beansprucht", erklärt Hundstorfer. Wahlergebnisse sind zu akzeptieren, so der ÖGB-Präsident. Was die Delegierten mit ihrem Abstimmungsverhalten aber ganz sicher nicht wollten, seien interne Streitigkeiten. Daher seien nun raschest konstruktive Lösungen für die GÖD anzustreben, so Hundstorfer weiter, der auch klarstellte, dass die GÖD nicht ein Drittel, sondern nur ein Fünftel zur Finanzierung des ÖGB beisteuere.

Die Finanzfrage müsse unabhängig von Beschlüssen der Gewerkschaften geklärt werden, da alle Gewerkschaften ein hohes Maß an Verantwortung gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im ÖGB haben. Zur Diskussion um Zweigvereine stellt ÖGB-Präsident Hundstorfer fest, dass schon seit längerer Zeit vereinbart sei, dass zuvor sowohl eine Reihe von Rechtsfragen als auch steuerliche und bilanztechnische Fragen zu klären seien. "Das ist aber nur in einem deeskalierenden Klima möglich", so der ÖGB-Präsident weiter.

Hundstorfer abschließend: "Ich appelliere an alle an die hohe Bedeutung eines geeinten ÖGB zu denken. Der Schlüssel zum Erfolg der Gewerkschaftsbewegung liegt in der Gemeinsamkeit, im Zusammenhalten und in der Solidarität. Nur so können inhaltliche Fortschritte erzielt werden." (ew)

ÖGB, 30. Jänner 2007 Nr. 76

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Ernst Weber
Tel.: (++43-1) 534 44/361 DW
Fax: (++43-1) 533 52 93
http://www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003