Siemens nimmt mit Open Communications CEE-Region ins Visier

Wien (OTS) - Bestens gerüstet für das immer stärkere Zusammenwachsen zwischen Telekommunikation und IT zeigt sich Siemens auf der diesjährigen ITnT in Wien. "Unser bewährtes Portfolio, unser großer internationaler Kundenstamm, unsere hervorragenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere technologische Vorreiterrolle sind für uns die Basis, auf der wir mit unseren preisgekrönten Open Communications Lösungen vor allem in der Region Zentral- und Osteuropa unsere Wettbewerbsposition weiter verbessern wollen", unterstreicht der Geschäftsführer der Siemens Enterprise Communications GmbH, Josef Jarosch, die Business-Strategie des Unternehmens.

Die Siemens Enterprise Communications GmbH, seit 1. Jänner 2007 neu aufgestellt, repräsentiert mit rund 500 Mitarbeitern sowie mehr als 20.000 Vertragskunden den führenden Anbieter von Sprach- und Datennetzen in Österreich. Als Marktführer für ganzheitliche Kommunikationslösungen mit globaler Führungsposition in der Technologie sowie einem weltweiten Servicemodell ist das Unternehmen für die Zukunft bestens aufgestellt. Von Wien aus werden auch die Länder Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Serbien/Montenegro, Slowakei und Slowenien betreut; Siemens Enterprise Communications rangiert in allen Ländern unter den Top 3 Anbietern. "Diese Position weiter zu verbessern ist unser erklärtes Ziel - und mit unseren Produkten, die die Konvergenz von Sprache und Daten für den User bestmöglich nutzen, sind wir dafür bestens gerüstet. Schließlich haben wir in den letzten drei Jahren unsere Umsätze in den CEE-Ländern mehr als verdoppelt. Wir wachsen dort schneller als der Markt ", betont Jarosch. Die Bedeutung dieses Wirtschaftraums von mehr als 65 Millionen Menschen, so Jarosch weiters, sei evident: Das durchschnittliche IKT-Marktwachstum in den CEE-Ländern liegt bei 8%, im Jahr 2005 waren es 12% und in einzelnen Bereichen sogar über 50%.

Open Communications - Ordnung für den Info-Overflow

Die Basis für die zukünftige Entwicklung legt Siemens mit seinen Open Communications Lösungen, die das ermöglichen, was die Konzernvision "LifeWorks" umschreibt: Daten und Informationen über mobile Applikationen, Fest- und Unternehmensnetze hinweg zusammenzuführen, nicht nur innerhalb eines Unternehmens, sondern auch zwischen Geschäftspartnern und Kunden. Das umfasst auch Arbeit on-demand, flexible und serviceorientierte IT-Anwendungen sowie virtualisierte Architekturen. Die Open Communications Produkte, Lösungen und Serviceleistungen passen sich perfekt den Anforderungen und Möglichkeiten der einzelnen Kunden an. Sie lassen sich dank offener Standards nahtlos in bestehende Infrastrukturen integrieren und machen Unternehmen damit insgesamt wettbewerbsfähiger.

"Mit Open Communications können wir die Flut an E-Mails, Sprachnachrichten, Messages und Telefonanrufen effizient und einheitlich in einem System zusammenführen", betont Jarosch. "Diese Ordnungsfunktion erleichtert das tägliche Arbeiten ungemein. Unser Fokus liegt auf integrierter Kommunikation mit offenen oder De-Facto-Standards, die es erlauben, unsere Lösungen individuell maßgeschneidert in jede bestehende Kommunikationsumgebung einzubetten. Der Arbeitsplatz der Zukunft ist mobil - der orts- und systemunabhängige Zugriff auf Daten wird daher immer wichtiger. Unter dem Motto "Communication for the open minded" eröffnen wir unseren Kunden die Welt der IP-Kommunikation, der Konvergenz von Sprache und Daten, und berücksichtigen dabei auch eine "sanfte Migration", die die Kombination von "alten" und "neuen" Technologien erlaubt, ohne gleich die gesamte Kommunikationslandschaft auszutauschen. Steigerung der Produktivität und Senkung der Kommunikationskosten - das ist unser Credo!"

Siemens Enterprise Communications GmbH, eine 100%ige Siemens-Tochter mit rund 500 Mitarbeitern und Sitz in Wien und der Regionalverantwortung für die Länder Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Rumänien, Serbien/Montenegro, Slowakei und Slowenien, ist einer der führenden Anbieter von offenen Kommunikationslösungen für Unternehmen jeder Größe. Geschäftsprozesse werden damit produktiver, schneller und sicherer. Und dies unabhängig von Endgerät, Netz oder IT-Infrastruktur.

Mehr über Siemens Enterprise Communications GmbH unter http://www.siemens.at/enterprise

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner
Mag. Axel Zuschmann
Tel.: 0699-10100892
eMail: a.zuschmann@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005