Bundeskriminalamt warnt vor Skidiebstählen in den Semesterferien

Im Vorjahr 20 Prozent weniger Skidiebstähle durch bessere Prävention

Wien (OTS) - Mit dem Beginn der Semesterferien nächste Woche, beginnt auch wieder die Saison für Skidiebe. Durch verstärkte Präventionsmaßnahmen und gezielte Schwerpunktaktionen der Polizei war es im Vorjahr möglich die Zahl der Skidiebstähle um 20 Prozent gegenüber dem Jahr 2005 zu reduzieren. Trotzdem wurden noch immer 5.761 Paar Ski und 805 Snowboards gestohlen.

Bevorzugte Tatorte für den Diebstahl von Wintersportgeräten sind vor allem Abstellplätze im Bereich der Liftstationen, Gasthäuser oder Almhütten. Weitere Tatorte sind Autoabstellplätze, wo den Tätern durch ungesicherte Autodachträger bzw. Autodachboxen der Diebstahl besonders leicht gemacht wird.

Die meisten Wintersportler haben ihre Wintersportgeräte gegen Diebstahl versichert, sie sollten jedoch bedenken, dass die Erstattung von Diebstahlsanzeigen, sowie die Wiederbeschaffung des neuen Sportgerätes, wertvolle Urlaubsstunden kosten. Es werden daher folgende Ratschläge vor Antritt des Winterurlaubes in Erinnerung gerufen.

Transport:

- Am sichersten sind Ski, Snowboard und Stöcke - mit ausreichender, abschließbarer Sicherung am Dachträger aufbewahrt. Ideal ist dabei eine Dachbox, die auch die Skischuhe aufnehmen kann.

Unterkunft:

- Nutzen Sie die von den Gastronomie und Beherbergungsbetrieben
zur Verfügung gestellten Einstellmöglichkeiten und Skisafes.

Auf der Piste:

  • Behalten Sie Ihr Wintersportgerät im Auge.
  • Stellen Sie Ihre Skier getrennt vor der Hütte ab. Diebe haben selten Zeit, aus den vielen Skiern den passenden zweiten herauszusuchen
  • Schließen Sie Ihr Snowboard mit einem Stahlkabel (Fahrradschloss) an einen feststehenden Gegenstand (Skiständer, Geländer..).
  • Markieren Sie Ihr Sportgerät individuell.

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskriminalamt
Obst Gerald Hesztera
Mobil: 0664 - 323 00 16

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NIN0001