Soldauszahlung mit Prepaid Karte

Maestro Allrounder für Grundwehrdiener ohne Konto

Wien (OTS) - Ab 1. Februar 2007 gibt es ein neues Einsatzgebiet
für Maestro Prepaid-Karten von Europay Austria: "Bargeldlose Präsenz-und Ausbildungsdienstabrechnung". Die neue Prepaid-Karte "Maestro Allrounder" macht es für das Heerespersonalamt möglich, alle Ansprüche nach dem Heeresgebührengesetz bargeldlos abzuwickeln, auch dann, wenn Wehrdiener kein Konto haben, oder ihre Kontodaten nicht bekannt gegeben haben.

"Wir sind stolz darauf, auch jungen Menschen, die noch kein Konto haben, mit dem Allrounder Zugang zur modernen und bequemen Welt das Kartenzahlens zu verschaffen", freut sich Peter Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Europay Austria. "Besonders freuen wir uns über die hervorragende Kooperation mit der Abteilung Zahlungsverkehr der IT Sektion des Bundesministeriums für Finanzen und dem Heerespersonalamt und die maßgeschneiderte Lösung, die dabei zustande gekommen ist."

Die Vorteile für die Wehrdiener

  • Bargeldbezug bei mehr als 3000 Bankomaten Österreichweit
  • Akzeptanz bei allen stationären und mobilen Bankomat-Kassen (POS) in Österreich und weltweit bei rund 10 Mio. Maestro Akzeptanzpartnern
  • Sicherheit des Geldes durch PIN geschützte Transaktionen
  • Karte verbleibt nach Dienstende beim Karteninhaber
  • Zahlungsempfänger müssen sich nicht mehr zum Bargeldempfang anstellen

Pro Monat sind jeweils 4 Bargeldbehebungen am Bankomaten, 4 Bezahlungen an Bankomat-Kassen und 4 Guthabensabfragen per Telefon oder Internet gratis. Damit ist für den durchschnittlichen Kartengebrauch das Auslangen gefunden und die Karte kostenlos.

Die Vorteile des Maestro Allrounder für das Heerespersonalamt:

  • Keine Personalisierung auf der Karte erforderlich
  • Unkomplizierte Administration bei Ausgabe oder Verlust
  • Verwaltungsvereinfachung durch IT-Einsatz (keine Listen, kein Papier, keine Verzögerungen durch Postweg)
  • Entlastung der Truppe von nicht originären Aufgaben

"Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heerespersonalamtes sind stolz darauf, mit der Realisierung der bargeldlosen Besoldung einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des Soldatenalltags leisten zu dürfen" betont Thomas Mais, Leiter des Heerespersonalamtes.

Ab heuer werden jährlich rund 3000 Maestro Allrounder von Europay Austria beim Heerespersonalamt zum Einsatz kommen.

Das Beispiel könnte rasch Schule machen. Denn mit dem Allrounder steht jetzt vielen Unternehmen das optimale Zahlungsmittel für nationale und internationale Lohn-, Provisions- Spesen-, und Diätenauszahlungen zur Verfügung.

Europay Austria ist DAS Kompetenzzentrum für bargeldloses Bezahlen und die Drehscheibe zwischen Kunden, Händlern und Geldinstituten für modernen Zahlungsverkehr. Im Auftrag der österreichischen Banken entwickelt Europay Austria Zahlungskarten wie die multifunktionelle Maestro Bankomatkarte, Quick - die Elektronische Geldbörse und eine Vielzahl unterschiedlicher MasterCard Kreditkarten. Europay Austria serviciert heute bereits über 95.000 Vertragspartner. Ein deutlicher Anstieg des Zahlungsvolumens von insgesamt über 9,5 % im Jahr 2006 ist das Resultat der erfolgreichen Markt- und Kundenorientierung von Europay Austria.

Fotos zum Download finden Sie unter

www.europay.at/pressecenter im Downloadbereich Pressefotos Produkte

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Europay Austria Zahlungsverkehrssystem GmbH
Angela Szivatz, 01/ 717 01- 6541
angela.szivatz@europay.at

Heerespersonalamt
Thomas Mais, 01/ 5200 51000
thomas.mais@bmlv.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAY0001