"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Nuancen und mehr" Von MAX ISCHIA

Ausgabe vom 30. Jänner 2007

Innsbruck (OTS) - Keine Frage: Der Mythos Hahnenkammrennen hat
durch die Degradierung der Streif auf zwei Slalomrennen nicht gelitten. Nicht die Spur. Dass in diesem Jahr ein bisserl weniger Leute nach Kitzbühel gekommen waren, schien jedem nur recht zu sein. Wer watet schon gerne im knöcheltiefen Gatsch aus Scherben und Müll? (Diesmal reichte der Dreck nur bis zu den Schuhspitzen). Und dass die Kassen ein bisserl weniger klingelten, wird auch zu verkraften sein. Schließlich war Frau Holle spät, aber für die Touristiker noch rechtzeitig, aus ihrem Winterschlaf erwacht.
Das Tollhaus Kitzbühel hat seine Türen jedenfalls geschlossen und öffnet erst wieder im Jänner 2008. Aber, was bleibt haften? Was kann man verbessern? Und wohin soll die Reise gehen? Für das Hahnenkammrennen zum einen und für den Society-Reigen zum anderen? Wo Partys, Prunk und Pelz die Promi-Szenerie dominieren, bleibt wenig Spielraum nach oben. Wo das Beste seit jeher gerade gut genug ist, kann nur noch in Nuancen gedacht werden. Vielleicht eine andere Farbe für das mit Edel-Leder überzogene Designer-Sofa, vielleicht ein Hauch Curry, Zimt oder was auch immer für die vom Haubenkoch verfeinerten Weißwürste. Und vielleicht der rote Teppich von der Oscar-Verleihung, der in die exklusiven Nobeltreffs geleitet.
In der Hahnenkammwoche geht es aber auch - oder in erster Linie? - um den Sport. Und der veranstaltende Kitzbüheler Skiclub (KSC) steht seit Jahrzehnten für Professionalität, Ideenreichtum und hemdsärmeliger Arbeit. Die Pistenpräparierung besitzt ebenso Weltruf wie das Krisenmanagement. Nur, wenn die Sprache auf den seit Jahrzehnten installierten Zielraumsprecher kommt, schalten die Verantwortlichen auf Durchzug. Warum eigentlich? Etwa der guten Stimmung wegen? Die herrschte am Wochenende nur im KSC - und nicht unter den Ski-Fans.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001