Einladung zur Pressekonferenz: Neuakquisition in bekanntem Umfeld

Die Österreichische Volksbanken-AG baut ihr Netzwerk weiter aus

Wien (OTS) - Generaldirektor Franz Pinkl, Vorstandsvorsitzender
der Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) und Mag. Wolfgang Perdich, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Volksbank International AG (VBI) werden aus aktuellem Anlass über die Mittel- und Osteuropa Strategie der ÖVAG sowie eine wichtige Akquisition und die damit verbundene weitere Expansion des VBI-Netzwerks informieren.

wann: Montag, dem 5. Februar 2007, 10.00 Uhr wo: Österreichische Volksbanken-AG Konferenzraum im Dachgeschoss 1090 Wien, Peregringasse 1

Die Österreichische Volksbanken-AG ist als eine der ersten internationalen Banken seit Beginn der 1990er Jahre in Mittel- und Osteuropa tätig. Heute umfasst das Netzwerk der Volksbank International AG Tochter-Banken in neun Ländern - Slowakei, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Rumänien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Ukraine - mit mehr als 280 Geschäftsstellen, rund 3.900 MitarbeiterInnen und einer Bilanzsumme von rund EUR 6,1 Mrd.

Zu- oder Absage bitte bis 1. Februar 2007 an:

Walter Gröblinger, Stabstelle Kommunikation der ÖVAG, telefonisch unter 0504004-3864, oder via eMail:
walter.groeblinger@oevag.volksbank.at

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Österreichische Volksbanken-AG
Stabsstelle Kommunikation

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Volksbanken AG
Walter Gröblinger
Tel.: +43 (0)50 4004-3838
walter.groeblinger@oevag.volksbank.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBF0001