Endlich bekommt das Serapions-Theater eine Überlebens-Chance

VP-Wolf erfreut über in Aussicht gestellte Subvention

Wien (VP-Klub) - "Die Absichtserklärung des SP-Kulturstadtrates, auch weiterhin das Serapions Theater zu unterstützen, nehmen wir erfreut zur Kenntnis", betont der Kultursprecher der ÖVP Wien, LAbg. Franz Ferdinand Wolf. Endlich sei es gelungen, dem Stadtrat die dramatische finanzielle Situation des Serapions Theaters zu vermitteln.

Seit mehr als einem Jahr verliefen die Gespräche zwischen SP-Stadtrat Mailath-Pokorny und Erwin Piplits, dem Gründer und erfolgreichen Leiter des Theaters, ohne Ergebnis. Alle Vorschläge der Theaterleitung für eine langfristige Absicherung des Theaters, insbesondere die Gründung einer Stiftung, scheiterten bisher am Widerstand des Kulturamtes.

Die ÖVP Wien fordert daher dringend, dass die Subvention für die nächste Spielzeit nicht nur angekündigt, sondern auch so rasch wie möglich im Gemeinderat definitiv beschlossen wird. "Wien braucht das einzigartige Serapions Theater und seine Macher auch in Zukunft", so Wolf abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004