Wiener ÖVP stellt Idee eines "EM-"Welcome to Vienna"-Passes vor

Wien (OTS) - Für Wien biete die im Juni 2008 stattfindende Europameisterschaft im Fußball große touristische und wirtschaftliche Chancen, betonten unisono die beiden VP-Abgeordneten Mag. Ines Anger-Koch und Dr. Fritz Aichinger am Montag im Rahmen eines Mediengespräches. Um den erwarteten etwa 3 Millionen Gästen entsprechendes Service anzubieten, solle für die Dauer dieses drittgrößten Sportereignisses der Welt ein spezieller "Welcome to Vienna"-Pass angeboten werden. Inhaltlich soll diese Karte im Unterschied zur bereits existierenden "Vienna Card" zeitlich variabler gewählt werden können- die Vorschläge bewegen sich zwischen 1 und 9 Tage -, andererseits soll dieser Pass neben den öffentlichen Linien und kulturellen Angeboten auch einen Sport-Schwerpunkt, etwa mittels einer Kooperation mit der Stadthalle oder den Wiener Bädern, aufweisen. Hinsichtlich der Ladenöffnungszeiten sprach sich Aichinger speziell für die vier in Frage kommenden (Spiel)Sonntage während der EM für ein spartenübergreifendes Öffnen aus. Nach dieser Erfahrung könne man über weitere Öffnungszeiten diskutieren, so Aichinger. Bislang sei der Informationsfluss in Sachen Vorbereitungen EM 2008 für die Wiener ÖVP sehr gut. In Summe müsse es darum gehen, dass Wien möglichst lange als Austragungsort der EM der Welt in Erinnerung bleibe.

Weitere Informationen: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien, Tel.:
4000/81 913, E-Mail: gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at , im Internet:
www.oevp-wien.at/ (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014