MAK-Direktor Peter Noever im Österreich 1-"Klassik-Treffpunkt" am 3.2. - Auftakt zu dreiteiligem Museums-Schwerpunkt

Wien (OTS) - Im Rahmen des Österreich 1-"Klassik-Treffpunkts" widmet Otto Brusatti den großen Museen Wiens einen dreiteiligen Schwerpunkt. Am Samstag, den 3. Februar begrüßt Brusatti den Direktor des Museums für angewandte Kunst Peter Noever als Gast im Österreich 1-"Klassik-Treffpunkt" im ORF KulturCafe des RadioKulturhauses. Die Veranstaltung wird live in Ö1 - 10.05 bis 11.40 Uhr - übertragen.

Museumsdirektoren sind heute Manager, Kulturpolitiker und auch Richtungsweisende. Denn die von Ihnen verantworteten oft Riesensammlungen sind nicht nur zu bewahren, sondern auch zu präsentieren, auszuwerten und zielgerichtet, oft mit sehr viel Geldaufwand, zu erweitern. Und ihre diesbezüglichen Richtlinien werden bald zu Richtlinien für den Kunst- und Kulturbetrieb.

Unter dem Titel "Wohin entwickeln sich unsere Museen?" präsentiert der Österreich 1-"Klassik-Treffpunkt" einen kleinen Schwerpunkt: Drei Persönlichkeiten, so unterschiedlich wie die Häuser, welchen sie vorstehen, sind zu Gast bei Otto Brusatti.

Auftakt am 3. Februar macht Peter Noever - geboren 1941 in Innsbruck, seit 1986 Direktor des Museums für angewandte Kunst in Wien, das unter seiner Leitung 1988 bis 1993 generalsaniert und umgestaltet wurde. 1975 bis 1993 war er Lehrbeauftragter an der Akademie der bildenden Künste in Wien, 1982 gründete er die Architekturzeitschrift "Umriß". Ab 1986 entwickelte Noever als Konsulent Kubas und der UNESCO ein Stadtrevitalisierungsprogramm für Havanna (mit C. Pruscha) und das Projekt eines Künstlerquartiers in der Altstadt von Havanna. 1997 erhielt er das Österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst.

Im zweiten Teil des Museums-Schwerpunktes am 10. Februar ist Bernd Lötsch, Generaldirektor des Naturhistorischen Museums Wien, zu Gast. Den Abschluss am 17. Februar macht Wolfgang Waldner; Direktor des MuseumsQuartiers Wien.

Mehr zum Programm von Österreich 1 ist im Internet unter http://oe1.ORF.at abrufbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001