Schmerzen einfach wegsprühen

Ketospray(R) 10%-Spray 25 g seit Jänner 2007 neu am Markt

Wien (OTS) - Sportverletzungen betreffen Profis wie Amateure - da kennt der Schmerz keinen Unterschied.

Ketospray(R) ist ein stark wirksames Arzneimittel gegen Schmerzen und Schwellungen, das bei einer Vielzahl typischer Sportverletzungen eingesetzt werden kann:

  • Prellungen
  • Zerrungen
  • Ergüsse
  • Muskelverspannungen
  • Schwellungen
  • Verstauchungen

Schmerzmedikamente für Sportverletzungen gibt es wie Sand am Meer. Gerade für den akuten Einsatz haben sich aber topische, sprich direkt auf der Haut anzuwendende Schmerzmittel als vorteilhaft erwiesen. Aber auch hier gibt es Unterschiede.

Sprühen statt schmieren!

Ketospray(R) zieht rasch ein, ohne zu schmieren! Mit 2-6 Sprühstößen (je nach Größe des zu behandelnden Areals) 3x täglich kann Ketospray(R) auch bequem an schwer zugänglichen Stellen, wie z. B. Rücken oder Nacken, aufgetragen werden. Die empfohlene Behandlungsdauer liegt bei 7 Tagen. Falls die Beschwerden dennoch länger andauern, sollte ein Arzt/eine Ärztin oder ein Apotheker/eine Apothekerin aufgesucht werden.

Der in Ketospray(R) enthaltene Wirkstoff Ketoprofen hat sich in mehreren Studien als der effizienteste Wirkstoff in der topischen Behandlung von akuten Traumen erwiesen. Ketospray(R) wirkt rasch schmerzlindernd, entzündungshemmend und kühlend. Das in Ketospray(R) enthaltene Soja-Lecithin und die moderne Sprayform vereinen leichteste Handhabung mit hoher Wirkstofffreisetzung.

Durch Studien belegt:

  • Ketoprofen ist das effektivste entzündungshemmende Schmerzmittel zur lokalen Anwendung (1)
  • Ketospray(R) mit Soja-Lecithin lässt den Wirkstoff tiefer in die Haut eindringen (2)
  • Ketospray(R) mit Soja-Lecithin transportiert 3x mehr Wirkstoff durch die Haut als vergleichbare Gele (3)

Nicht nur bei Sportverletzungen, sondern auch für den schnellen Einsatz im Alltag, wie zum Beispiel bei Hexenschuss und Nackensteife, ist Ketospray(R) ausgezeichnet geeignet. Ein Tipp: Der Spray kann auch beim so genannten "Tennisarm" oder bei regional abgegrenzten Schmerzen im Schulter- und Rückenbereich eingesetzt werden.

Ketospray(R) ist um Euro 9,80 rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.

Insert für Fachmedien:

Fachkurzinformation KETOSPRAY(R) 10 %-Spray 25 g:

Pharmazeutischer Unternehmer: Medicom International s.r.o., CZ-63500 Brno. Wirkstoff: Ketoprofen. Zusammensetzung: 1 g Lösung enthält 100 mg Ketoprofen; 1 Sprühstoß (0,2 ml) enthält 20 mg Ketoprofen. Hilfsstoffe: Sojabohnen Lecithin, Propylenglycol, Isopropanol, Ethanol, Natriumdihydrogenphosphat-Dihydrat, Natriummonohydrogenphosphat-Dodecahydrat, Natriumhydroxid, Pfefferminzöl, gereinigtes Wasser. Anwendungsgebiete: Schmerzen und Schwellungen nach stumpfen Verletzungen (z. B. Sportverletzungen) wie Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen, Ergüssen, Muskelverspannungen, Nackensteife, Hexenschuss. Dosierung: 3x täglich 2-6 Sprühstöße, je nach Größe des zu behandelnden Areals. Gegenanzeigen: Kinder unter 12 Jahren. Überempfindlichkeit gegenüber Ketoprofen, andere nichtsteroidale Entzündungshemmer (z. B. Azetylsalizylsäure) oder andere Bestandteile des Präparats. Schwangerschaft und Stillzeit:
Aufgrund der geringen systemischen Belastung nach topischer Applikation ist die Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit bei Einhaltung der angegebenen Dosierung möglich. In den letzten 6 Wochen der Schwangerschaft ist daran zu denken, dass Arzneimittel, die die Prostaglandinsynthese hemmen, ein vorzeitiges Schließen des Duktus arteriosus Botalli bewirken können. Dauer der Haltbarkeit: 36 Monate.

Nach Erstentnahme 1 Jahr verwendbar. Abgabe: rezeptfrei, apothekenpflichtig. Weitere Angaben zu Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sowie Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen zur sicheren Anwendung sind der veröffentlichten Fachinformation zu entnehmen.

(1) Mason L, Moore RA, Edwards JE, Derry S, McQuay HJ: Topical NSAID for acute pain: a meta-analysis; BMC Family Practice 2004, 5:10 (2) Valenta C, Wanka M, Heidlas J: Evaluation of novel soya- lecithin formulations for dermal use containing ketoprofen as a model drug; Journal of Controlled Release 63 (2000); 165-173 (3) Valenta C; University of Vienna; Dept. of Pharm. Technology and Biopharmaceutics (2006); data on file

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Ursula Wittmann
ketospray@cyathus.at oder
Tel.: 02262 / 606-697

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GHO0001