Wege im Stadtpark erstrahlen in neuem Glanz

BV Hohenberger startet innovative Beleuchtung entlang des Wienflusses

Wien (OTS) - Beginnend bei der Wienflussverbauung am
Stadtparkportal werden 69 bestehende Lichtpunkte auf den Promenadenwegen auf 44 reduziert. Mit nur 35 Watt je Lichtpunkt werden die Gehwege nun wesentlich gleichmäßiger und effektiver ausgeleuchtet. Gleichzeitig wird die elektrische Anschlussleitung von ca. 2,7 kW auf 1,4 kW reduziert - mit einer Einsparung des Stromverbrauchs von 44 %. Außerdem wird die Qualität der Beleuchtung verbessert, da die Lichtquellen blendfrei abstrahlen.

Die Herausforderung an das Projekt war eine Technologie, die sowohl historischen und architektonischen als auch betriebswirtschaftlichen Vorgaben entspricht.

Als Leuchten und Kandelaber kamen die historisch
authentischen Altstadtleuchten zum Einsatz, wie sie im Stadtpark bestehen. Das Ergebnis der neuen Technologie ist beeindruckend:
original nachgebildete Leuchten werden mit indirekten Spiegelsystemen ausgestattet. Die Lichtausbeute ist nun wesentlich höher, die Stromkosten geringer und Blendungen werden ausgeschaltet.

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) kin

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Kinninger Sandra
Magistratsabteilung 33
WIEN LEUCHTET
A-1110 Wien, Senngasse 2
Tel.: +43(0)1 797 75/33003
E-Mail: Sandra.Kinninger@wien.leuchtet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009