Bezirksmuseum 22: Abschied vom "Engelshaar"

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Donaustadt (22., Kagraner Platz
53-54) geht die Sonder-Ausstellung "Engelshaar und Glockenklang -auf'putzt is..." zu Ende. Nur noch am Mittwoch, 31. Jänner, ist im "Alten Feuerwehrhaus" mannigfaltiger Christbaumbehang zu sehen. Schöne Weihnachtskrippen komplettieren die Präsentation. Von 17 bis 19 Uhr laden Exponate aus früheren Jahren plus Stücke jüngeren Datums zur Rückschau auf die vergangene Weihnacht ein. Danach heißt es für längere Zeit Abschied vom "Engelshaar" und all dem anderen weihnachtlichen Zierrat nehmen. Der Eintritt ist kostenlos. Am selben Tage endet auch die frei zugängliche Bilder-Schau "Vier Jahreszeiten" mit Aquarellen der Malerin Elfi Konecny.

Bei der Anfang Dezember 2006 eröffneten Schau "Engelshaar und Glockenklang - auf'putzt is..." war ein reger Gästezustrom zu verzeichnen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Museums zeigen historischen Glasschmuck, bäuerliche Dekorationen und kunstvoll gestalteten Zinnbehang. Aus Materialien wie Wachs, Stroh, Späne und Filz formten einst geschickte Hände feine Zierwerke für den Christbaum. Schöne Krippen (ab 1890) in vielerlei Ausführungen vervollständigen die stimmungsvolle Präsentation. Von Rinde und Papier bis hin zum Gestein reichen die verwendeten Werkstoffe. Auch das eine oder andere Nüsslein darf nicht fehlen. Freunde von Handwerksarbeiten entdecken im Bezirksmuseum Donaustadt so manches Kleinod.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Donaustadt: www.bezirksmuseum.at/donaustadt/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006