"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: " Tagesgespräch" (Von Irene HEISZ)

Ausgabe vom 26. Jänner 2007

Innsbruck (OTS) - Heute Abend könnte der - auch abseits aller Interpretationsversuche regional unterschiedlich ausgeprägter Musikalität - bemerkenswerte Fall eintreten, dass auch die dritte Staffel von "Starmania" mit einem Tiroler Sieg endet. Nadine Beiler ist Tagesgespräch. Selbst gestandene Männer, gänzlich unverdächtig, der Zielgruppe anzugehören, beteiligen sich mittlerweile eifrig an Spekulationen über die Siegeschancen der Inzingerin. Und wer weiß, wie viele von denen, deren Interesse an der Show bisher gegen null ging, ihre Handyrechnung heute gleich mehrfach mit 50-Cent-Beträgen für die eine oder andere Kurznachricht, den einen oder anderen Anruf zugunsten der jungen Sängerin belasten werden.

Showformate wie "Starmania" gehören weltweit zum Fernsehalltag. Sie bieten professionell gemachte Unterhaltung, jede Menge Emotionen und auch ein gewisses Maß an Spannung. Der ORF spielt auf hohem Niveau mit. Dennoch ist der Neuigkeitswert weg. Das zeigt sich an immer noch beachtlichen, aber doch kontinuierlich sinkenden Zuschauerquoten. Und daran, dass selbst den optimistischsten jugendlichen Fans klar sein muss, wie kurz das öffentliche Leben eines "österreichischen Popstars des Jahres" sein kann (wobei es bekanntlich bei weitem noch keinen Popstar macht, in Österreich weltberühmt zu sein).

Als Unterhaltungsshow ist "Starmania" jedenfalls ein Erfolg. Für den ORF. Und die kommenden "Dancing Stars" beginnen dieser Tage mit dem Training. Ob es aber für einen oder mehrere der "Starmania"-Finalisten eine echte Karriere geben wird, hängt von vielen Faktoren ab, die der einzelne Künstler kaum beeinflussen kann. Mit der richtigen Musik zur richtigen Zeit zu kommen, ist größtenteils das Produkt einer Strategie der Plattenfirma, gepaart mit eiserner Disziplin des hoffnungsvollen Talents und dem Marketinggeschick von Managern.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung,
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001