Obstbäume "mit Schneid" zur NÖ Gartenouverture 2007

Sobotka: Wissen an Garteninteressierte weitergeben

St. Pölten (NLK) - "Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Aktion ‚Natur im Garten’, Wissen an alle Garteninteressierte weiterzugeben. Praktische Fähigkeiten können auch in speziellen Praxisseminaren erworben werden", sagt Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka im Vorfeld der NÖ Gartenouverture 2007, die "Natur im Garten" am Samstag, 27. Jänner, von 13 bis 18 Uhr im NÖ Landesmuseum in St. Pölten veranstaltet. Um 15 Uhr wird Radio NÖ-Gärtner Johannes Käfer dabei auch den richtigen Obstbaumschnitt präsentieren.

Auch nach der Gartenouverture 2007 bietet "Natur im Garten" zahlreiche Informationen zum Thema Obstbaumschnitt an, um dabei zu helfen, Gehölze bestmöglich zu erhalten, unter anderem vermitteln Praxisseminare in ganz Niederösterreich das notwendige Fachwissen. Einzelheiten zu den "Natur im Garten"-Seminaren "Obstbaumschnitt -Erhaltung und Verjüngung" sind - nach Landesvierteln gegliedert - auf der Homepage www.naturimgarten.at zu finden. Neben Fachliteratur steht auch das NÖ Gartentelefon unter 02742/743 33 bei Fragen aller Art hilfreich zur Seite.

Jeder Gehölzschnitt, besonders aber der Obstbaumschnitt, erfordert umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung. Durch kontinuierliche Verjüngung werden Massenerträge mit vielen kleinen Früchten vermieden. Durch den Schnitt können auch Fehlentwicklungen der Krone und so die Bruchgefahr vermindert werden. Ebenso kam das Brechen alter Bäume durch weniger Massenbesatz vermieden werden. Durch den Schnitt werden aber auch bestimmte Obstkrankheiten, wie etwa die Monilia, mechanisch bekämpft.

"Aufgewachsen im Mostviertel, habe ich natürlich einen persönlichen Bezug zu den landschaftsprägenden Obstbäumen. Für jeden Garten und Geschmack gibt es den richtigen Obstbaum, die Partnerbetriebe von ‚Natur im Garten’ beraten dabei gerne, meint Sobotka. Das Buch "Obst im Hausgarten" von Roland Gaber, aus der "Natur im Garten"-Serie, erschien im Österreichischen Agrarverlag.

Nähere Informationen: Büro LR Sobotka, Telefon 02742/9005-12221.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12180
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009