Kogler zu Eurofighter: Darabos soll nicht öffentlich über Minivarianten spekulieren!

Grüne: Ergebnisse des Untersuchungsausschusses nicht präjudizieren

Wien (OTS) - "Die heute in einem Zeitungsinterview von Verteidigungsminister Darabos geäußerten Ideen hinsichtlich Vertragsausstieg beim Eurofighter stellen ein weiteres Einschwenken der SPÖ auf ÖVP-Linie her. Von der Vorwahlposition, den Kauf komplett abzulehnen, ist nicht mehr viel übrig", so Werner Kogler, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Eurofighter-Untersuchungsausschuss. Kogler fordert Darabos auf, die Zusammenarbeit mit dem Untersuchungsschuss zu suchen, um eine kräftigere Verhandlungsbasis zu haben.
"Darabos sollte sich über die bisherigen Ergebnisse des Untersuchungsausschusses informieren, etwa über die enorme Einsparung an Betriebskosten durch einen Verzicht auf Eurofighter. Das würde die Interessen der Bürger besser vertreten, als öffentlich über Minivarianten zu spekulieren", so Kogler.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen, Tel.: +43-1 40110-6697, presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001