Vorarlberg mit über 365.000 Einwohnern

Aktueller Bericht der Landesstelle für Statistik

Bregenz (VLK) - Mit Stichtag 31. Dezember 2006 waren in Vorarlberg 365.055 Personen mit Hauptwohnsitz und 20.303 Personen mit einem weiteren Wohnsitz gemeldet, teilt die Landesstelle für Statistik mit. Das sind um 1.818 Hauptwohnsitze mehr als vor einem Jahr (Ende 2005:
363.237) und um 379 mehr Nebenwohnsitze (Ende 2005: 19.924).

Gegenüber der letzten Zählung Ende September 2006 ist die Zahl der Personen mit Hauptwohnsitz um 399 gewachsen, die derer mit weiterem Wohnsitz um 1.926 Personen. Der kräftige Anstieg bei den Nebenwohnsitzen ist insbesondere auf Saisonarbeitskräfte im Tourismus zurückzuführen.

Entwicklung der Einwohnerzahl in den letzten zehn Jahren

Seit Dezember 1996 ist die Einwohnerzahl um 21.277 Personen mit Hauptwohnsitz gestiegen, das entspricht einer jährlichen Zunahme um durchschnittlich 0,6 Prozent. Die höchste Rate wurde im Jahre 2002 mit 0,9 Prozent (+3.156 Personen) erreicht, die niedrigste im Jahre 1997 mit 0,4 Prozent (+1.494 Personen). In den letzten zwölf Monaten beträgt die Rate 0,5 Prozent.

Die Zunahme ist zu drei Viertel auf die natürliche Bevölkerungsbewegung zurückzuführen. Der Geburtenüberschuss in den vergangenen zehn Jahren beträgt 15.426 Personen. Der Wanderungssaldo ist mit 5.851 Personen ebenfalls positiv. Während die Geburtenbilanz im Jahresabstand immer positiv blieb, war die Wanderungsbilanz in den Jahren 1997 und 1998 negativ. 2002 war sie mit +1.579 Personen am höchsten. 2006 ist der errechnete Wanderungssaldo mit +458 Personen deutlich niedriger als in den vergangenen Jahren. Bei den Personen mit weiterem Wohnsitz beträgt der Wanderungssaldo der letzten zehn Jahre +4.048 Personen. Der jährliche Wanderungssaldo hängt hier stark mit der Situation am Arbeitsmarkt zusammen. Insgesamt ist eine Abflachung bei der Zuwanderung festzustellen.

E i n w o h n e r Hauptwohnsitze Weitere Stichtag Entwicklung zum Vorjahr Wohnsitze Absolut Geburten- Errechnete Zunahme Absolut +/- über- Wanderungs- Gesamt VJ schuss bilanz 31. Dez. 1996 343.778 16.255 31. Dez. 1997 345.272 1.792 -298 1.494 15.980 -275 31. Dez. 1998 346.891 1.727 -108 1.619 16.334 354 31. Dez. 1999 348.578 1.592 95 1.687 16.690 356 31. Dez. 2000 350.232 1.491 163 1.654 17.089 399 31. Dez. 2001 352.185 1.531 422 1.953 15.626 -1.463 31. Dez. 2002 355.341 1.577 1.579 3.156 17.018 1.392 31. Dez. 2003 357.894 1.220 1.333 2.553 17.649 631 31. Dez. 2004 360.789 1.600 1.295 2.895 18.853 1.204 31. Dez. 2005 363.237 1.536 912 2.448 19.924 1.071 31. Dez. 2006 365.055 1.360 458 1.818 20.303 379

Die meisten neuen Hauptwohnsitze wurden mit +1.667 in der größten Region des Landes gegründet, im Rheintal. In den anderen Regionen wurden insgesamt netto +151 neue Hauptwohnsitze angemeldet, der Bregenzerwald konnte um +144 zulegen, am Arlberg ist ein Rückgang um -63 zu verzeichnen.

Einwohner mit Hauptwohnsitz Veränderung Regionen 31. Dezember 31. Dezember absolut in % 2005 2006 Arlberg/Klostertal 5.184 5.121 - 63 - 1,2 Brandnertal 1.214 1.226 + 12 + 1,0 Bregenzerwald 29.877 30.021 + 144 + 0,5 Großes Walsertal 3.412 3.394 - 18 -0,5 Kleinwalsertal 4.996 5.014 + 18 + 0,4 Leiblachtal 13.918 13.967 + 49 + 0,4 Montafon 16.538 16.493 - 45 - 0,3 Rheintal 239.589 241.256 + 1.667 0,7 Walgau 48.509 48.563 + 54 + 0,1 VORARLBERG 363.237 365.055 + 1.818 + 0,5

Der Anteil der Personen mit einem weiteren Wohnsitz ist innerhalb des Landes sehr unterschiedlich. Am höchsten ist er in den Tourismusregionen Arlberg (44 Prozent), Kleinwalsertal (17 Prozent), Brandnertal (13 Prozent) und Montafon (10 Prozent). Dabei handelte es sich überwiegend um Saisonarbeitskräfte.

Einw. mit weiteren Wohnsitz Veränderung Regionen 31. Dezember 31. Dezember absolut in % 2005 2006 Arlberg/Klostertal 4.187 4.012 - 175 - 4,2 Brandnertal 163 181 + 18 + 11,0 Bregenzerwald 1.272 1.314 + 42 + 3,3 Großes Walsertal 132 129 - 3 - 2,3 Kleinwalsertal 1.046 1.027 - 19 - 1,8 Leiblachtal 726 626 - 100 - 13,8 Montafon 1.687 1.745 + 58 + 3,4 Rheintal 8.454 8.899 + 445 5,3 Walgau 2.257 2.370 + 113 + 5,0 VORARLBERG 19.924 20.303 + 379 + 1,9

Der Ausländeranteil an der Wohnbevölkerung ist mit 12,5 Prozent konstant. Die Zahl der Ausländer stieg von 45.662 im Dezember 2005 auf 45.714 Personen im Dezember 2006 um 52 Personen. In diesem Zeitraum sind rund 1.215 Ausländer durch einen positiven Wanderungssaldo und 320 durch die positive Geburtenbilanz hinzugekommen. 1.483 Ausländer - davon 786 Türken, 575 Personen aus einem Nachfolgestaat des ehemaligen Jugoslawiens und 122 mit einer anderen Staatsbürgerschaft - erhielten 2006 die österreichische Staatsbürgerschaft. Das ist ein Rückgang um 24 Prozent gegenüber 2005 (1.943 Staatsbürgerschaftsverleihungen).

Der Geburtenüberschuss beträgt insgesamt 1.360 Personen, rund 1.040 Österreicher, 130 Türken, 85 aus den Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien, 30 Deutsche und 75 mit einer anderen Staatsbürgerschaft. Der errechnete Wanderungssaldo beträgt 458 Personen. Positiv ist der Wanderungssaldo bei den Deutschen mit 690 Personen, bei Bürgern aus den GUS-Staaten mit 180 Personen und bei den Türken mit 130 Personen. Bei den Bürgern der Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawien ist der Saldo ausgeglichen und bei den Österreichern mit 760 Personen negativ; das sind überwiegend vor kurzem Eingebürgerte, die in andere EU-Staaten abwandern.

Bei den Nebenwohnsitzen ist die Ausländerquote mit 34 Prozent deutlich höher. Von den 20.303 Personen mit weiterem Wohnsitz sind 6.844 fremde Staatsangehörige.

Einwohner mit Hauptwohnsitz Veränderung Staatsbürgerschaft (bisherige 31. Dezember 31. Dezember absolut in Gliederung) 2005 2006 Österreich 317.575 319.341 + 1.766 + 0,6 Deutschland 8.771 9.486 + 715 + 8,2 Schweiz 1.400 1.433 + 33 + 2,4 Liechtenstein 233 235 + 2 + 0,9 Italien 940 948 + 8 0,9 Frankreich 303 313 + 10 + 3,3 Großbritannien 208 219 + 11 + 5,3 Benelux 470 460 - 10 2,1 Dänemark 42 40 - 2 - 4,8 Finnland 50 44 - 6 - 12,0 Norwegen 29 31 + 2 + 6,9 Schweden 88 93 + 5 + 5,7 Spanien 151 150 - 1 - 0,7 Griechenland 114 122 + 8 + 7,0 Türkei 14.749 14.222 - 527 - 3,6 Ungarn 325 335 + 10 + 3,1 Tschechien, Slowakei 318 340 + 22 + 6,9 Ehem. Jugoslawien 13.245 12.754 - 491 - 3,7 Rumänien 298 312 + 14 + 4,7 Polen 278 290 + 12 + 4,3 Ehem. Sowjetunion 910 1.115 + 205 + 22,5 Übrige europ. Staaten 307 306 - 1 - 0,3 Amerika 890 928 + 38 + 4,3 Andere Staaten 1.543 1.538 - 5 - 0,3 Gesamt 363.237 365.055 + 1.818 + 0,5

Die Verwaltungszählung wird von der Landesstelle für Statistik seit 1945 durchgeführt. Im März 2006 wurde die Erhebung grundlegend umgestellt und erweitert. Sie erfolgt bei den Gemeinden, jeweils an bestimmten Stichtagen im Jahr (Ende Quartal). Bisher wurden die Merkmale Wohnsitz und Staatsbürgerschaft (ausgewählte Staaten) abgerufen. In der neuen Erhebung werden zusätzlich das Geschlecht, das Alter und die Staatsbürgerschaft (detailliert) erhoben.

Einwohner zum Stichtag 31. Dezember 2006 Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 55.031 108.408 69.243 86.659 319.341 Ausländer 7.130 16.636 10.490 11.458 45.714 EU-25-Staaten (ohne Österreich) 2.362 5.824 2.249 3.173 13.608 davon Deutschland 1.505 4.595 1.397 1.989 9.486 Italien 182 293 180 293 948 Slowenien 81 89 182 218 570 Niederlande 104 114 63 94 375 Ungarn 91 92 48 104 335 Frankreich 37 109 76 91 313 Polen 84 110 52 44 290 Slowakei 60 58 54 56 228 Vereinigtes Königreich 56 63 35 65 219 Spanien 26 57 28 39 150 Tschechische Republik 30 32 19 31 112 Portugal 22 29 11 27 89 Griechenland 23 41 32 26 122 EFTA-Staaten 240 521 330 615 1.706 davon Schweiz 207 477 301 448 1.433 Liechtenstein 29 20 24 162 235 GUS-Staaten 281 356 174 304 .115 Üb. Europa Staaten 2.153 4.537 2.822 3.085 12.597 davon Serbien und Montenegro 560 2.251 1.371 1.194 5.376 Bosnien und Herzegowina 1.075 1.003 788 1.234 4.100 Kroatien 355 768 561 468 2.152 Jugoslawien ( bis 1992) 22 279 1 27 29 Mazedonien,ehem.jug.Rep . 24 106 30 66 226 Rumänien 97 89 53 73 312 Bulgarien 19 37 15 16 87 Asien 1.810 4.930 4.680 3.877 15.297 davon Türkei 1.630 4.520 4.493 3.579 14.222 Amerika 196 305 158 269 928 davon USA u. Kanada 27 92 56 69 244 Afrika 53 85 56 95 289 Australien 17 16 7 8 48 Staatenlos, unbekannt 18 62 14 32 126

Einwohner zum Stichtag 31. Dezember 2006 Alter Hauptwohnsitze Weitere Wohnsitze Männlich Weiblich Gesamt Männlich Weiblich Gesamt 0 bis unter 5 10.294 9.829 20.123 68 99 67 5 bis unter 10 10.840 10.316 21.156 155 165 320 10 bis unter 15 12.542 11.723 24.265 291 248 539 15 bis unter 20 12.210 11.581 23.791 410 478 888 20 bis unter 25 12.399 12.022 24.421 1.261 1.477 2.738 25 bis unter 30 12.176 12.305 24.481 1.620 1.347 2.967 30 bis unter 35 12.754 12.721 25.475 1.431 920 2.351 35 bis unter 40 15.033 14.868 29.901 1.245 783 2.028 40 bis unter 45 16.069 15.231 31.300 1.214 689 1.903 45 bis unter 50 13.589 13.336 26.925 966 657 1.623 50 bis unter 55 11.088 11.425 22.513 688 524 1.212 55 bis unter 60 10.730 10.497 21.227 536 410 946 60 bis unter 65 8.674 8.861 17.535 407 339 746 65 bis unter 70 8.277 9.110 17.387 384 370 754 70 bis unter 75 5.457 6.778 12.235 227 178 405 75 bis unter 80 4.253 5.716 9.969 169 147 316 80 bis unter 85 2.393 5.032 7.425 98 122 220 85 bis unter 90 911 2.370 3.281 35 71 106 90 bis unter 95 326 978 1.304 28 29 57 95 und mehr 74 267 341 7 10 17 Gesamt 180.089 184.966 365.055 11.240 9.063 20.303

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004