Reinhold Lopatka: Salzburg - Mozart-, EURO 2008- und Olympiastadt!

Olympia 2014, EURO 2008 und Förderung des Schulsports waren Themen beim Besuch von Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und Bürgermeister Heinz Schaden

Wien, 25. Jänner (OTS) - Die Bewerbung Salzburgs für die Olympischen Winterspiele 2014 ist eine Bewerbung ganz Österreichs. Der gestrige Besuch von Salzburgs Landeshauptfrau Gabi Burgstaller und Salzburgs Bürgermeister Heinz Schaden stand daneben aber auch im Zeichen der EURO 2008 und des Schulsports. ****

Mit der Haftungsübernahme des Bundes für Salzburgs Olympiabewerbung sind wesentliche Punkte geklärt. Trotzdem liegen jetzt drei dringende Themenbereiche am Tisch:

1. Die Bewerbung kommt jetzt in eine entscheidende Phase, bis zur endgültigen Entscheidung im Juli in Guatemala gilt es noch viele IOC-Mitglieder zu überzeugen. Wir kommen in die heiße Phase des Wahlkampfes um Olympia 2014

2. Salzburg hat im Vergleich zu den Mitbewerbern Sotschi oder Pyeongchang ein Gesamtpaket von höchster Qualität. Daher gilt es

3. vollen Einsatz zu zeigen und von allen Alles zu verlangen. Als Sportstaatssekretär werde ich mich verstärkt für Salzburgs Olympiabewerbung als Boschafter einbringen. Alle Bundesregierungsmitglieder werden bei ihren Auslandsbesuchen unsere Bewerbung mit unterstützen.

Ein besonders wichtiges Thema war auch der Schulsport. Hier wollen wir verstärkt im Sinne des Gesundheitssportes zusammenarbeiten und zum Beispiel mit Lehrlingsprojekten im Rahmen der Initiative "Fit für Österreich" neue Wege suchen, um gerade die Jugendlichen in Bewegung zu bringen. Sport für alle und nicht "No Sports" muss das Ziel sein.

Übrigens: Winston Churchill soll den berühmten Ausspruch auf die Frage, wie man ein so hohes Alter erreiche - "No Sports." - niemals so getätigt haben, Churchill war zudem in seiner Schulzeit als Fechter, Schütze, Reiter und Polospieler aktiv.

Vorrangiges Ziel ist es jetzt, die Olympischen Winterspiele 2014 nach Salzburg zu holen. Damit wird Salzburg zur Mozart, EM- und Olympiastadt!

Rückfragen & Kontakt:

Roland Achatz
Staatssekretariat für Sport
Tel.: ++43 1 53 115 4036
Fax: ++43 1 53 115 4065
Handy: +43/664/6106308
E-Mail: roland.achatz@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | STS0001