Auftakt der Perspektivengruppe der ÖVP: Welten.Werte.Wege

Landwirtschafts- und Umweltminister Josef Pröll startet mit Auftaktveranstaltung Perspektivengruppe der ÖVP - Gastrede Fredrik Reinfeldt

Wien, 22. Jänner 2007 (ÖVP-PD) Im Rahmen einer großen Auftaktveranstaltung mit über 900 Teilnehmer/innen im Wiener UNIQA-Tower startet heute Landwirtschafts- und Umweltminister Josef Pröll die Perspektivengruppe der ÖVP. Unter dem Motto "Welten.Werte.Wege" will die ÖVP jene Perspektiven und Ansätze herausfiltern, die für ein klares Profil einer modernen, konservativen Volkspartei im Jahr 2010 notwendig sind. Die Methode dazu soll das Gespräch sein, offen für möglichst viele Interessierte, auch unabhängig von Parteifunktionen. Es geht darum, "Welten" zu identifizieren auf Basis der von der ÖVP vertretenen "Werte" und passende "Wege" zu entwickeln und zu gestalten. Schwedens Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt spricht dazu in einem Gastreferat von der Erneuerung seiner Partei "Nya Moderaterna". ****

Josef Pröll präsentiert im Rahmen der Veranstaltung auch die Leiter/innen der 14 Arbeitsgruppen, die diese Perspektivengruppe tragen sollen. Dazu wurden einerseits fachliche Expert/innen angesprochen und andererseits junge Politiker/innen aus der ÖVP, die die Arbeit in den einzelnen Gruppen koordinieren: Arbeit:
Beatrix Karl, Bildung: Katharina Cortolezis-Schlager, Europa:
Christopher Drexler, Familie und Kinder: Johanna Mikl-Leitner, Frauen: Christine Marek, Generationen: Gertrude Aubauer, Silvia Fuhrmann, Gesundheit: Wolfgang Sobotka, Kultur und Medien: Gerlinde Rogatsch, Lebensräume: Fritz Kaltenegger, Politik und Bürger: Anna Hosp, Sicherheit und Integration: Siegfried Nagl, Soziales: Markus Wallner, Umwelt und Lebensqualität: Nikolaus Berlakovich, Wirtschaft/Globalisierung: Karlheinz Kopf.

Damit möglichst viele Interessierte den Prozess verfolgen und an den Diskussionen selbst teilnehmen können, wurde auch eine eigene Homepage entwickelt. Unter www.perspektiven2010.at finden sich alle notwendigen Informationen. Darüber hinaus gibt es ein regelmäßiges Video-Weblog von Josef Pröll.

(Forts.)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0003