I.D. Systems erhält Bestellungen im Wert von USD 1,5 Mio. von führendem Rüstungslieferanten

Hackensack, New Jersey (ots/PRNewswire) - I.D. Systems, Inc. (Nasdaq: IDSY), ein führender Anbieter von RFID-basierten Wireless-Tracking- und Verwaltungssystemen für Vermögenswerte, meldete heute den Erhalt von zwei Bestellungen eines führenden US-amerikanischen Rüstungslieferanten mit einem Gesamtwert von ca. USD 1,5 Mio.

Eine der Bestellungen betrifft ein kabelloses Geräteüberwachungs-und Kontrollsystem für die Verwaltung von Fahrzeugen für die Materialverwaltung. Dieses RFID-basierte System, eine Version der patentierten Wireless Asset Net(R)-Technologie von I.D. Systems, wird für eine Flotte industrieller Nutzfahrzeuge bei einer grossen US-amerikanischen Werft implementiert, die sowohl Schiffe der US-Marine als auch kommerzielle Schiffe baut und wartet.

Das Wireless Asset Net verbessert die Produktivität in Fertigungs-und Vertriebsumgebungen, indem es eine Zurechenbarkeit für die Verwendung von Geräten etabliert. So wird sichergestellt, dass sich Geräte zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort befinden. Gleichzeitig werden betriebliche Abläufe durch automatisierte Nachrichten rationalisiert. Für die Verwaltung werden einzigartige Kennzahlen und Kontrollmöglichkeiten für die Gerätenutzung geboten. Das System verbessert ausserdem die Sicherheit am Arbeitsplatz, indem es den Zugriff auf Fahrzeuge auf ausgebildete, autorisierte Betreiber beschränkt und elektronische Checklisten für die Fahrzeugrevision bereitstellt. Darüber hinaus reduziert das System Wartungskosten durch ein automatisches Hochladen von Fahrzeugdaten, die Echtzeitmeldung von Problemen, die mit Checklisten erfasst wurden, und die Terminierung von Wartungsarbeiten gemäss der tatsächlichen Fahrzeugnutzung anstatt auf kalendarischer Basis. Es hilft dem Management dabei, den wirtschaftlich optimalen Zeitpunkt für den Ersatz von Geräten zu bestimmen.

Die zweite Bestellung betrifft ein RFID-basiertes Zugangssteuerungs- und Personalabrechnungssystem für drei Werften an der Golfküste. Dieses System soll die Effizienz des Werkschutzes der Werft verbessern und gleichzeitig die Genauigkeit der Erfassung der Ein- und Austrittszeiten des Personals erhöhen und die zugehörigen Kosten reduzieren. I.D. Systems implementiert das Projekt in Zusammenarbeit mit RFID Global Solution, Inc., das eine breite Palette von RFID-Lösungen entwickelt und implementiert.

"Wir freuen uns sehr darüber, unser Geschäft auf den Rüstungssektor auszuweiten, ebenso wie über unsere neue Zusammenarbeit mit RFID Global Solution", sagte Rick Muntz, Executive Vice President of Sales, Marketing and Customer Satisfaction bei I.D. Systems. "Wir freuen uns darauf, bei der Verbesserung der Effizienz, beim Abgleich der Belegschaft, bei der Reduzierung der Betriebskosten und bei der Steigerung der Sicherheit der Betriebe dieser Werften eine bedeutende Rolle zu übernehmen."

Informationen zu I.D. Systems

I.D. Systems, Inc. ist ein führender Anbieter von Wireless-Lösungen für die Sicherung, Verfolgung und Verwaltung und von hochwertigen Unternehmensaktiva. Zu diesen Aktiva zählen u.a. industrielle Fahrzeuge wie z.B. Gabelstapler und Bodengeräte an Flughäfen, sowie die Personen, die diese betreiben. Das patentierte System Wireless Asset Net des Unternehmens, das auf RFID-Technologie (Radio Frequency Identification) basiert, geht auf die Anforderungen von Unternehmen ein, Vermögenswerte zu verfolgen, zu überwachen und zu analysieren. Weitere Informationen über I.D. Systems erhalten Sie unter www.id-systems.com.

Informationen zu RFID Global Solution

RFID Global Solution, Inc. ist ein Integrator von RFID-Systemen, der sich auf sowohl aktive als auch passive RFID-Anwendungen für Regierungs- und Geschäftskunden spezialisiert hat. Das Unternehmen entwickelt Wireless-Management-Lösungen für Aktiva und Mitarbeiter, die sowohl auf Standort- als auch auf Konzernebene eine Übersicht in Echtzeit bieten. Zu den innovativen Produkten des Unternehmens zählen die patentierten Lösungen RFID SmartTable, SmartCart und Global Freezer Insert. Weitere Informationen über RFID Global Solution finden Sie unter www.rfidgs.com.

"Safe Harbor"-Erklärung nach dem "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995:

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor Provisions des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, die Risiken und Unwägbarkeiten ausgesetzt sind. Hierzu zählen u.a. zukünftige wirtschaftliche und geschäftliche Bedingungen, der Verlust von Kernkunden des Unternehmens oder eine Reduzierung der Käufe von Produkten des Unternehmens durch derartige Kunden, die mangelhafte Entwicklung der Märkte für die Produkte des Unternehmens, die Unfähigkeit, das geistige Eigentum des Unternehmens zu schützen, die Unfähigkeit, das Wachstum des Unternehmens zu verwalten, die Auswirkungen von Wettbewerb durch eine breite Palette von lokalen, regionalen, nationalen und anderen Anbietern von Wireless-Lösungen, sowie weitere Risiken, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumenten dargelegt werden. Hierzu zählt u.a. auch der Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K für das Jahr zum 31. Dezember 2005. Diese Risiken können dazu führen, dass tatsächliche Ergebnisse deutlich von den in zukunftsweisenden Aussagen ausgedrückten Ergebnissen, die vom Unternehmen bzw. im Namen des Unternehmens gemacht wurden, abweichen. Das Unternehmen übernimmt keinerlei Verpflichtung, die in dieser Pressemeldung enthaltenen Informationen zu aktualisieren.

Website: http://www.id-systems.com
http://www.rfidgs.com

Rückfragen & Kontakt:

Für Finanzmedien, Ned Mavrommatis, CFO, ned@id-systems.com, oder für
Wirtschaftsmedien, Greg Smith, VP Marketing, gsmith@id-systems.com,
beide von I.D. Systems, Inc., +1-201-996-9000, Fax, +1-201-996-9144

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006