Stipendien-Erhöhung: Gusenbauer will ÖH-Vorschlag rasch prüfen

Verständnis für Anliegen der Studierenden

Wien (SK) - Bundeskanzler Alfred Gusenbauer hat Verständnis für den Vorschlag der Österreichischen HochschülerInnenschaft und zeigt sich gesprächsbereit, was die Forderung nach einer Aufstockung der Stipendien auf 40 Millionen Euro und einer Ausweitung des Bezieherkreises betrifft. "Ich habe Verständnis für dieses durchaus berechtigte Anliegen der Studierenden und möchte mich dafür einsetzen. Ich werde den Vorschlag, die Stipendien zu erhöhen, rasch und seriös prüfen und Gespräche mit dem Wissenschafts- und dem Finanzministerium in die Wege leiten. Mein Anliegen ist es, möglichst vielen jungen Menschen den Zugang zu den Universitäten zu ermöglichen. Für mehr Chancen darf es keine sozialen Barrieren geben, darum halte ich sehr viel von einer Erhöhung der Stipendien", so Gusenbauer Montag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. **** (Schluss) cs

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002