Ö1-Reihe "Im Gespräch" auf Tour: öffentliche Diskurse u. a. in Wien, Linz und Salzburg - Auftakt mit Franz Schuh am 26. Jänner

Wien (OTS) - Die Sendereihe "Im Gespräch" geht anlässlich "40 Jahre Ö1" auf Tour - raus aus dem Studio, rein in Veranstaltungshäuser in ganz Österreich. In der Auftaktveranstaltung im RadioKulturhaus am Freitag, den 26. Jänner spricht Michael Kerbler mit dem Kulturpublizisten Franz Schuh über den gesellschaftlichen Nutzen von Kultur. Beginn ist um 18.30 Uhr, ein Mitschnitt der Veranstaltung ist am Donnerstag, den 1. Februar um 21.01 Uhr in Ö1 zu hören.

Nicht nur Ö1 als Sender feiert 2007 Jubiläum, sondern auch die Ö1-Reihe "Im Gespräch": Im Dezember 1987 wurde die erste Folge - zu Gast war Peter Handke - ausgestrahlt. Anlässlich dieses Doppelgeburtstags - 40 Jahre Ö1 und 20 Jahre "Im Gespräch" - wird die öffentliche Gesprächsreihe "Zeitgenossen im Gespräch" wieder aufgenommen. Auftakt der Auswärts-Gastspiele von "Im Gespräch" ist am 26. Jänner im RadioKulturhaus: zu Gast bei Michael Kerbler ist Franz Schuh, Essayist und Kulturphilosoph. Debattiert wird die Wertigkeit kultureller Leistungen in der Gesellschaft. Denn: gemessen an den Parametern der Ökonomie ist Kultur nutzlos. Franz Schuh sieht genau darin eine Stärke der Kultur. "Was ich hier Kultur nenne, ist so etwas wie die einer Gesellschaft eingeschriebene Erlaubnis, überleben, besser: leben zu können, ohne zum (wirtschaftlichen) Nutzen beitragen zu müssen." (aus: "Lob der Nutzlosigkeit"). So gesehen kann Kultur auch als Luxus gesehen werden. "Es könnte sein, dass wir in unserer Kultur das Nutzlose gar nicht nutzlos denken können ..." Franz Schuh ist durch seine in der Tradition von Karl Kraus stehenden Essays, Glossen und Aufsätze über Österreich hinaus bekannt geworden. Seine satirischen Zuspitzungen und sein Sprachwitz sind jene Werkzeuge, die er in der Analyse bestehender gesellschaftlicher Missstände im Land präzise zu handhaben weiß. Schuh war Generalsekretär der Grazer Autorenversammlung, Redakteur der Zeitschrift "Wespennest" und ist Autor zahlreicher Sendungen des Programms Ö1.

Der Kabarettist Alfred Dorfer ist am 26. Februar Gesprächsgast -ebenfalls im RadioKulturhaus. Weitere Gäste der Reihe "Zeitgenossen im Gespräch" sind der Schriftsteller Dimitré Dinev am 12. April im Wiener Akademietheater anlässlich der Uraufführung von seines Theaterstück "Das Haus des Richters"; am 26. Mai in Linz Hubert von Goisern, der als Botschafter für Linz als Kulturhauptstadt 2009 mit einem Schiff quer durch Europa auf Tour gehen wird, und am 13. Juni in Salzburg Dr. Franz Fischler, der zur Entwicklung des ländlichen Raums in Europa die Stiftung RISE (Rural Investment Support for Europe) gegründet hat, die ein Gegengewicht zur Urbanisierung bilden soll.

"Zeitgenossen im Gespräch" mit Franz Schuh findet am Freitag, den 26. Jänner im RadioKulturhaus statt. Beginn ist um 18.30 Uhr, Eintritt: EUR 9,-/11,-; mit RadioKulturhaus-Vorteilskarte 10 bzw. 30 Prozent Ermäßigung.

Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377). Mehr zum Programm von Österreich 1 ist unter http://oe1.ORF.at abrufbar.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: (01) 501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at
http://oe1.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001