Rosenmaier: Land NÖ beschließt Förderung für Qualifizierungs- und Arbeits-Trainingszentrum Felixdorf

Zentrum unterstützt Menschen mit besonderen Bedürfnissen

St. Pölten, (SPI) - "Der Arbeitsmarkt ist derzeit heiß umkämpft. Für jene Menschen die durch eine Behinderung gehandicapt sind, wird es unter den Umständen des ständig steigenden Leistungsdrucks fast verunmöglicht, in diesem Wettbewerb zu bestehen. Gerade für sie sind daher Projekte wie das QAT Felixdorf besonders wichtig", so der Wr. Neustädter SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Alfredo Rosenmaier. Vom Land Niederösterreich wurde nun die Beteiligung des Landes an der Kofinanzierung des EU-geförderten Projektes "Qualifizierungs- und Arbeits-Trainingszentrum (QAT) Felixdorf" der Lebenshilfe Niederösterreich mit einer Summe von bis zu 82.420,74 Euro beschlossen.****

Die NÖ Lebenshilfe ist eine Interessenvertretung für geistig und mehrfach behinderte Menschen, die aus einer Selbsthilfegruppe entstanden ist. "Die NÖ Lebenshilfe leistet einen wichtigen und unverzichtbaren Beitrag für die Rechte und die Integration von geistig und mehrfach behinderten Menschen. Sie ermöglichte es vielen Menschen mit besonderen Bedürfnissen, ein weitgehend selbstbestimmtes und auch menschenwürdiges Leben zu führen. Dazu sind natürlich Förderungen von Seiten der öffentlichen Hand notwendig und absolut zu begrüßen", führt Rosenmaier aus.

Die Lebenshilfe bietet neben der Frühförderung auch integrative Betreuung in Kindergarten und Hort, Förder-, Beschäftigungs- und Fachwerkstätten, Wohnen in teil- und vollbetreuten Wohnformen, Qualifizierungsmaßnahmen, Arbeitsassistenz sowie Freizeit- und Ferienangebote. "Durch Qualifizierungsmaßnahmen wie jene in Felixdorf wird es Menschen ermöglicht, weitestgehend in den regulären Arbeitsmarkt integriert zu werden, die sonst keine Chance dazu haben würden. Somit wird hier ein wichtiger Beitrag zu einer solidarischen Gesellschaft geleistet", so Rosenmaier abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001