Bewerbungstrainings der AKNÖ

2000 SchülerInnen waren dabei

Wien (AKNÖ) - "Mit 2000 teilnehmenden Jugendlichen in ganz Niederösterreich waren unsere kostenlosen Bewerbungstrainings für Poly-SchülerInnen ein voller Erfolg" zieht AKNÖ-Präsident Josef Staudinger zufrieden Bilanz. Deshalb geht die neue Aktion der Arbeiterkammer Niederösterreich im kommenden Herbst in die nächste Runde.

Das Echo zur neuen AKNÖ-Aktion war überwältigend. "Innerhalb von zwei Tagen waren alle 50 vorgesehenen Termine weg. Wir konnten jedoch weitere Termine organisieren um dem Ansturm der Schulen gerecht zu werden", berichtet der Leiter des neuen AKNÖ-Projekts Diplompädagoge Christian Fuchs. "Das große Interesse lässt sich einfach erklären. Bei Jugendlichen entscheiden die ersten Bewerbungen meist über die gesamte Berufskarriere. Angesichts der angespannten Lage am Jugendarbeitsmarkt haben 15-jährige immer weniger Chancen, öfters zum Bewerbungsgespräch eingeladen zu werden. Mit dem AKNÖ-Bewerbungstraining liefern wir jungen Menschen das notwendige Rüstzeug um diese Hürde leichter zu meistern."

Auf dem Weg zur erfolgreichen Bewerbung Das AKNÖ-Bewerbungstraining wurde für SchülerInnen der Polytechnischen Schulen konzipiert und gemeinsam mit einem Team von professionellen TrainerInnen in den AKNÖ-Bezirksstellen durchgeführt. In Gruppenarbeiten, Rollenspielen und Videoanalysen spielten die SchülerInnen alle Stationen einer erfolgreichen Bewerbung durch. Vom Auffinden der Inserate, über die erste Kontaktaufnahme der BewerberInnen bis hin zum endgültigen Bewerbungsgespräch. "Ein professionelles Angebot, das den SchülerInnen wirklich viel gebracht hat", bilanziert AKNÖ-Experte Fuchs. "Die Jugendlichen wollen voll Engagement ins Berufsleben starten, sie haben oft genaue Berufswünsche oder -vorstellungen. Mit dem AKNÖ-Bewerbungstraining konnten wir ihnen einen wichtigen Impuls liefern, ihr Ziel auch tatsächlich zu erreichen."

Engagement auch im nächsten Jahr "Aufgrund des großen Erfolges wird das Bewerbungstraining im nächsten Jahr fortgesetzt. Der Startschuss fällt, wie schon letztes Jahr, wieder im Oktober", erläutert der AKNÖ-Experte. Bei den SchülerInnen der Polytechnischen Schulen, konnte das Programm vor allem aufgrund seines hohen Praxisbezuges und der guten Anwendbarkeit im Arbeitsmarkt punkten. Auch die Lehrerinnen und Lehrer reagierten äußerst positiv auf die neue AKNÖ-Aktion und freuen sich auf die Wiederholung im nächsten Jahr.

Rückfragehinweis: Projektleiter Christian Fuchs 01 58883-1897

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0002