Creditreform präsentiert Österreichs erste Bilanzdatenbank-DVD SABINA

Die neue Navigationshilfe durch die Bilanzen österreichischer Unternehmen

Wien (OTS) - Creditreform präsentiert Österreichs erste Bilanzdatenbank-DVD SABINA mit sämtlichen, zuletzt hinterlegten Bilanzdaten österreichischer Unternehmen, generiert aus der Creditreform Unternehmensdatenbank.

Zeit zum Handeln - Information als beste Vorsorge

Insolvenzen und schlechte Zahlungsmoral machen es für Unternehmen immer wichtiger zu wissen, wie es den Geschäftspartnern finanziell wirklich geht. Information bedeutet in einer globalisierten und vernetzten Wirtschaft alles. Das Kennen der wirtschaftlichen Daten und Fakten, der Verlässlichkeit und der Leistungsfähigkeit eines Geschäftspartners stellen nicht nur einen Wettbewerbsvorteil dar, sondern kann auch vor unliebsamen Überraschungen schützen. Seit 1.1.2007 ist die Novellierung des Bankwesengesetzes (BWG) in Kraft, mit dem die Kreditvergaberichtlinien und Eigenkapitalvorschriften nach Basel II in Österreich umgesetzt wurden. Bilanzen und die darin enthaltenen Informationen gewinnen damit im Geschäftsverkehr an zusätzlicher Bedeutung.

Einblick in das "gläserne" Unternehmen - Auf Knopfdruck alle veröffentlichten Daten

Die neue Datenbank SABINA ersetzt die mühsame Einzelabfrage von Bilanzen und das selbständige "Basteln" eigener Datenanalysen durch Credit Manager. Sie liefert vielmehr auf Knopfdruck ein klares, fundiertes und aktuelles Bild der Finanzsituation der publizitätspflichtigen Unternehmen Österreichs. SABINA hilft den Unternehmen durch die Zurverfügungstellung umfassender Informationen bei der Reduzierung von Forderungsausfällen, senkt somit das Ausfallsrisiko und leistet damit auch einen volkswirtschaftlichen Beitrag zur Reduktion der Insolvenzen.

Inhalt & Einsatz: Das A bis Z der veredelten Unternehmensinformation

SABINA vereint die Kompetenzen und die Qualitätsstandards zweier Experten: Die Kombination der hochwertigen Wirtschaftsinformationen und der umfangreichen Jahresabschlussangaben der Creditreform Wirtschaftsauskunftei in Verbindung mit der anwenderfreundlichen Software der Bureau van Dijk Electronic Publishing GmbH, Europas führendem Anbieter elektronischer Firmeninformationen, ermöglicht eine professionelle Nutzung von aktuell recherchierten Informationen bei einfacher Bedienung. Die Bilanzinformationen entstammen der Wirtschaftsdatenbank von Creditreform, welche international standardisierte Firmenauskünfte enthält, die ständig österreichweit vor Ort in den Bundesländern durch die Nutzung vielfältiger Quellen aktualisiert werden.

Mit SABINA hat man Zugriff auf aktuelle und historische Jahresabschlüsse. Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen werden in größtmöglicher Tiefe abgebildet. SABINA veredelt diese darüber hinaus und gewährt weitreichende Einblicke in die allgemeinen Geschäftsinformationen (Adressen, Rechtsform, UID Nummer, Branchencodes, Hausbanken, Import- und Exportquoten, Umsatzangaben, u.v.m.) und Bilanzkennzahlen (Cash flow, Verschuldensgrad, Return on Investment). Beteiligungsverhältnisse werden übersichtlich als Liste und Baumdiagramm angezeigt. Die wöchentlich dargestellten Aktienkurse der börsennotierten Unternehmen lassen eine Ermittlung der Mindest-, Höchst- und Schlusswerte als auch eine grafische Visualisierung der Kursentwicklung zu.

Die Darstellung dieser mannigfachen Finanzangaben in eigenen Berichtsformaten und die Möglichkeit, Unternehmen am Rest der Branche zu messen (Branchenanalyse), ermöglichen in Zeiten von Basel II individuelle Auswertungen für die Kreditvergabe, das Risiko- und Forderungsmanagement (Inkasso) und im Vorfeld von M&A Aktivitäten. Branchenanalysen und Unternehmensvergleiche können auch erfolgreich im Controlling und in der Marktbeobachtung/-forschung eingesetzt werden. Alles zusammen bietet SABINA eine innovative Navigationshilfe durch die österreichische Bilanzdatenlandschaft und ein professionelles Instrument für ein risikovorbeugendes Unternehmensmanagement.

SABINA ist als DVD-ROM jeweils mit monatlichen Aktualisierungen verfügbar.

Creditreform Österreich ist seit 1891 in Österreich tätig und Teil von Europas führendem Anbieter von Wirtschaftsinformationen.
Über 4.300 Mitarbeiter in 19 Ländern Europas erbringen für 165.000 Kunden professionelle Dienstleistungen "rund um den Kredit", von Wirtschaftsauskünften über das Risiko- und Forderungsmanagement (Inkasso) bis zu Unternehmensratings und Marketingdatenbanken.

Für den Inhalt verantwortlich
Mag. Gerhard M. Weinhofer, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit Creditreform Wirtschaftsauskunftei Kubicki KG

Rückfragen & Kontakt:

Franz Georg Leber, Prokurist
Tel.: +43-1-218 62 20-220
Mobil: +43-676-832 18 102
mailto: f.leber@wien.creditreform.at
www.creditreform.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CDR0001