Dworak: Land Niederösterreich fördert Beschäftigungsprojekt

NESIB erhält für das Jahr 2007 rund 173.000 Euro

St. Pölten, (SPI) - "Die NÖ Landesregierung hat die Auszahlung einer Förderung in der Höhe von bis zu 173.104,49 Euro an NESIB -Neunkirchner Sozial-Integratives Beschäftigungsprojekt - für das Jahr 2007 genehmigt", berichtet der Neunkirchner SPNÖ-Landtagsmandatar, LAbg. Rupert Dworak, über den Beschluss der NÖ Landesregierung. "Die hohe Arbeitslosigkeit ist nach wie vor eines der dringendsten Probleme, denen wir uns zu stellen haben. Jedes einzelne Projekt, das hier zur Verbesserung der Lage beiträgt, ist daher von ganz besonderer Wichtigkeit", streicht Dworak die Bedeutung von NESIB hervor. Das Projekt bietet langzeitarbeitslosen Frauen und Jugendlichen Hilfe bei der Integration in den regulären Arbeitsmarkt. Die Tätigkeiten reichen vom Verkauf und der Schaufensterdekoration im Second Hand Shop bis hin zu verschiedenen Bürotätigkeiten, einer Änderungsschneiderei oder einem Bügelservice.****

Besondere Hilfe wird durch das NESIB langzeitarbeitslosen Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 24 Jahren zu Teil, die auf Grund von Lernbehinderungen, sozialen oder emotionalen Handicaps sowie körperlicher Behinderungen bei der Jobsuche besondere Hürden zu überwinden haben. "NESIB bietet nicht nur Transitarbeitsplätze an, sondern ermöglicht es, Erfahrungen und Qualifizierungen in den verschiedensten Bereichen zu erwerben und so wieder für einen Arbeitsmarkt fit zu werden, der immer härter umkämpft ist", so Dworak. "Arbeitslosigkeit ist nicht nur ein Zahlenwerk, Arbeitslosigkeit ist vor allem ein Schicksal für Hunderttausende Menschen in unserem Land, die durch den Verlust ihres Jobs nicht nur mit finanziellen Problemen, sondern auch mit dem Gefühl, nicht gebraucht zu werden, zu kämpfen haben. Die verschiedenen Beschäftigungsprojekte sind für diese Menschen eine unverzichtbare Hilfe", so LAbg. Dworak abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0005