ÖAMTC: Sperre des Ambergtunnels nach Fahrzeugbrand

Zwei Leichtverletzte - Feuer konnte rasch gelöscht werden

Wien (OTS) - Wegen eines brennenden Pkw war der Ambergtunnel auf
der A14 (Rheintal Autobahn) bei Feldkirch Samstagnachmittag Richtung Tirol rund eine Stunde lang gesperrt.

Brandursache war nach Meldung der ÖAMTC-Informationszentrale kein Unfall, sondern ein technischer Defekt. Der sofort alarmierten Feuerwehr gelang es, binnen kurzer Zeit das Fahrzeug zu löschen. Die beiden Insassen kamen mit leichten Verletzungen davon.

Für die Dauer der Aufräumungsarbeiten musste die rund drei Kilometer lange Weströhre gesperrt werden, der Verkehr Richtung Arlberg wurde laut ÖAMTC über die parallel verlaufende L200 (Bregenzerwald Straße) umgeleitet.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0014