Jenewein: Neugebauer belästigt in der ZIB 2 die Republik mit dummdreisten Unterstellungen!

Das DÖW ist eine pseudowissenschaftliche Institution - Neugebauer offenbar vom politischen Starrsinn gebeutelt!

Wien, 19-01-2007 (fpd) - Die "polypenartige Institution DÖW" habe mit Werner Neugebauer in der heutigen ZIB 2 einmal mehr bestätigt, daß im ORF Vertreter von "kommunistische Tarnorganisationen" mit dummdreisten Unterstellungen Sendezeit ohne Ende bekommen, so heute der Landesparteisekretär der Wiener FPÖ, Hans-Jörg Jenewein, in einer Reaktion zum Auftritt von Neugebauer in der ZIB 2.

Neugebauer agitiere in altbekannter Manier gegen die FPÖ und zeige damit, daß er mittlerweile vom politischen Starrsinn gebeutelt werde. Seine Ausführungen waren ein Sammelsurium an haltlosen Unterstellungen, bereits widerlegten Behauptungen und den typischen Geschichten, wie der "Märchenonkel" Neugebauer eben gerne die Welt sehen würde. Offenbar versuche Neugebauer mit seinen Behauptungen ein Scherbengericht zu veranstalten, um die FPÖ maximal anzupatzen. Warum er jedoch eine "gesinnungsterroristische Kampagne gegen das angebliche Umfeld des Rechtsextremismus wiederbelebt" und dabei wild um sich schlägt, werde wohl immer ein Mirakel bleiben, so Jenewein abschließend.(Schluß) jen

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0006