BZÖ-Grosz: Verurteilung des Holocost Leugner Gollnisch bestätigt die schlimmsten Befürchtungen

Wien (OTS) - "Die nunmehrige Verurteilung des Holocost Leugner Gollnisch bestätigt die schlimmsten Befürchtungen aller aufrechten Demokraten in Europa. Nunmehr ist es amtlich: Dieses Sammelsurium ist nichts anderes als eine absolut widerliche Zusammenrottung von Alt-Nazis, Rechtsextremen und nunmehr verurteilten Ewig-Gestrigen. Es stellt einen demokratiepolitischen Skandal erster Klasse dar, dass sich hier mit der FPÖ auch eine österreichische Parlamentspartei in diesem unheiligen und grauslichen Gruselkabinett von Nazi-Verharmlosern wie Jean-Marie Le Pen, Bruno Gollnisch und Alessandra Mussolini befindet", kritisierte heute BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz.

"Es muss zwar jeder für sich selbst und sein Gewissen ausmachen, ob er mit verurteilten Holocaust Leugnern gemeinsame Sache macht. Doch haben die beteiligten Parteien inklusive ihres österreichischen Ablegers jegliche Legitimation als aufrechte Demokraten verloren. Einmal mehr gilt und bewahrheitet sich der Spruch: Wer sich mit Hunden ins Bett legt, darf sich nicht wundern mit Flöhen wieder aufzuwachen", so Grosz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0003