VAEB informiert Patienten mit SMS und E-Mail

Probebetrieb startet in Wiener Zahnambulatorium

Wien (OTS) - Die Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) wird in Zukunft moderne Kommunikationstechnik nutzen, um ihre Kunden rascher und effizienter zu informieren. Im kommenden Frühjahr beginnt im VAEB-Zahnambulatorium Wien 15, Mariahilferstraße 133, der Pilotbetrieb eines modernen Patienteninformationssystems, eines sogenannten Recall-Systems. Patienten, die sich beim Besuch des Ambulatoriums für diesen Dienst anmelden, werden mit E-Mail oder Short Message Service (SMS) an einen unmittelbar bevorstehenden Zahnarzttermin, mögliche Terminverschiebungen und halbjährliche Kontrolltermine erinnert. Dieses Recall-Service soll stufenweise auf alle VAEB-Zahnambulatorien in ganz Österreich ausgeweitet werden.

VAEB-Obmann Gottfried Winkler sieht mit dem Einsatz moderner Kommunikationstechnik eine wesentliche Verbesserung für die Patienten: "Mit diesen Botschaften auf das Mobiltelefon oder auf den Bildschirm des Computers werden unsere Kunden keinen wichtigen Zahnarzttermin mehr versäumen. Mit dem von der VAEB eingesetzten Patientensystem wird sicher ein großer Teil unserer Kunden erreicht, schließlich werden Mobiltelefone und E-Mail heute von Jung und Alt gerne benutzt. In Österreich gibt es bereits mehr Handys als Einwohner."

Informationen über das von der VAEB angebotene Recall-System gibt es auf der Homepage der VAEB unter http://www.vaeb.at (Aktuell, News) Dort kann auch das Formular für die Anmeldung zur Teilnahme am neuen Patientensystem heruntergeladen werden.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

VAEB - Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau
Heinz Drstak
Linke Wienzeile 48-52
A-1061 Wien
Mobiltelefon: +43 664 1028210
E-Mail: heinz.drstak@vaeb.at
Internet: http://www.vaeb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VEB0001