Dialyse - SP-Klicka: "Laufende Modernisierungen und Ausbau der Plätze"

Dialyse-Abteilung im AKH wird bis 2009 modernisiert

Wien (SPW-K) - "Die Wiener Krankenanstaltenverbund nimmt die Empfehlungen des Kontrollamtes natürlich sehr ernst", sagte heute die Vorsitzende des Wiener Gesundheitsausschusses Marianne Klicka. "Viele Empfehlungen wurden vom KAV schon umgesetzt, viele Optimierungen sind auf Schiene. Eines muss festgehalten werden: Jeder Wiener Dialyse-Patient wird in Wien auf höchstem medizinischen Niveau behandelt. Damit dies vor dem Hintergrund des steigenden Bedarfs auch in Zukunft so bleibt, sind zahlreiche Maßnahmen in Umsetzung."

Um den steigenden Bedarf abdecken zu können, habe die Stadt Wien in den vergangenen zwei Jahren im Kaiser-Franz-Josef-Spital und im Donauspital zusätzliche Kapazitäten für 66 PatientInnen geschaffen. "Einen Quantensprung in der Versorgung unserer Dialyse-PatientInnen stellt das im vergangenen April präsentierte Projekt "Dialyse-Zentrum" in Zusammenarbeit mit der Wiener Gebietskrankenkasse und den Barmherzigen Brüdern dar. Hier entstehen im Vollausbau Kapazitäten für bis zu 450 PatientInnen!"

Aktuelle Dialyse-Projekte

Im Jahr 2006 seien zudem in der Krankenanstalt Rudolfstiftung umfangreiche Umbauarbeiten der Dialysestation durchgeführt worden, "sodass im Frühjahr 2007 von 16 auf 21 Plätze aufgestockt werden kann. Das sind Kapazitäten für zusätzliche 30 PatientInnen pro Woche." Im Wilhelminenspital entstehe bis 2008 ein modernes Dialysezentrum mit insgesamt 32 Dialyseplätzen. "Dazu wird die vorhandene Dialyseeinrichtung saniert und umgebaut und es entstehen ein Zubau und zusätzliche 12 Plätze."

Dialyse im AKH

Die Dialyse-Abteilung im AKH werde bis 2009 in ein neues Gebäude übersiedeln - das bedeutet ein moderneres Umfeld für PatientInnen und MitarbeiterInnen. "Noch vor der geplanten Übersiedlung werden selbstverständlich alle Mängel, die das Kontrallamt aufzeigt, beseitigt werden", so Klicka. "Kein Patient muss sich Sorgen um seine Gesundheit machen, denn die Dialyse in Wien und im Speziellen auch im AKH zählt zu den besten der Welt." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003