Lehrlinge - Marek zu AK: Blum-Bonus großer Erfolg

Blum-Bonus kompensiert Rückgang von Lehrstellen

Wien (BMWA - OTS) - Als "falsch" bezeichnete heute die neue Staatssekretärin für Arbeit, Christine Marek, die Berechnungen des Mitnahmeeffektes beim Blum-Bonus durch den Leiter des AK-Bereichs Soziales, Christoph Klein. Vor der Einführung des Blum-Bonus sei die Zahl der Lehrstellen gesunken. Dieses Minus werde nun durch den Blum-Bonus kompensiert. Klein habe offenbar vergessen, diese Tatsache in seine Berechnungen mit einzubeziehen. Dieser "Abfederungseffekt" sei sehr wesentlich und dürfe nicht klein geredet werden. ****

Weiters erklärte die Staatssekretärin, dass der Blum-Bonus ein über alle Parteigrenzen hinweg anerkanntes Projekt sei. Deshalb sei es auch mehr als positiv, dass dieser im Regierungsprogramm fortgeschrieben werde. "Der Erfolg gibt uns auch Recht", so Marek. Schließlich sei die Zahl der offenen Lehrstellen im Jahr 2006 um 24,5 Prozent gestiegen. "Das ist ein großer Erfolg, der von uns fortgesetzt werden wird", so Marek abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1) 71100-5130
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001