Grossmann: Kinder brauchen kindgerechte Umgebung

Wien (SK) - "Die aktuelle Diskussion über Kinder zeigt, wie
wichtig es ist, Kindern eine kindgerechte Umgebung zu bieten. Wenn schon nicht die entwicklungspsychologischen Bedürfnisse der Kinder als Argument ausreichen, so ist vielleicht der Verweis auf die Lebensqualität der Erwachsenen ein Motiv, um Kindern jene Umgebung zu geben, die sie brauchen", meinte SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Elisabeth Grossmann am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

"Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sondern haben eigene, spezielle Bedürfnisse. Kinder brauchen ausreichend Raum und Zeit, um sich entfalten zu können. Dieser Raum wurde im Laufe der Zeit immer mehr eingeschränkt", betonte Grossmann.

So würden die heutigen Wohnverhältnisse dem Bewegungsbedürfnis von Kindern und Jugendlichen kaum gerecht. "Kinder müssen auch laufen und lärmen dürfen, ohne ununterbrochen von Erwachsenen gemaßregelt zu werden." Auch gebe es in den Städten und Gemeinden nicht ausreichend freie Spielflächen, wo sich Kinder ungehindert austoben können.

Grossmann: "Deshalb bin ich froh, dass es Kollegin Fuhrmann und mir gelungen ist, u.a. auch die Förderung von Jugendbeteiligungsmodellen im Koalitionsabkommen zu verankern. Dazu gehören auch Modelle, die die Mitwirkung an der Gestaltung des Lebensraumes von Kindern und Jugendlichen in den Gemeinden, sowie im schulischen Umfeld zum Inhalt haben."

Gemeinsames Ziel aller politischen VerantwortungsträgerInnen müsse es sein, eine Welt zum Wohlfühlen für alle Generationen zu schaffen. "Ganz nach dem Motto: Kinderlärm ist Zukunftsmusik", so Grossmann abschließend. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0007