Durch Information Weichen stellen: ORF präsentiert "Themenschwerpunkt: Klimawandel"

Programmschwerpunkt in allen ORF-Programmen ab 21. Jänner

Wien (OTS) - Grüne Skipisten und volle Schanigärten im Jänner 2007 - warme Winter und kühle Sommer scheinen zum Alltag zu werden. Der ORF begibt sich auf die Spur eines Phänomens und dessen Folgen für Österreich. Zwischen Sonntag, dem 21., und Samstag, dem 27. Jänner 2007, stehen zahlreiche Filme, Dokumentationen und Diskussionsrunden ganz im Zeichen des Klimawandels und seiner möglichen Auswirkungen. "Ziel unseres Programms ist es, öffentliche Debatten zu initiieren und zu beflügeln" - ein Credo des neuen ORF-Generaldirektors Dr. Alexander Wrabetz wird damit erstmals breitenwirksam in die Tat umgesetzt. Gemeinsam mit Informationsdirektor Elmar Oberhauser und Programmdirektor Wolfgang Lorenz präsentierte der ORF-Generaldirektor den "Themenschwerpunkt: Klimawandel" am Donnerstag, dem 18. Jänner, im ORF-Zentrum.

Mit "Themenschwerpunkt: Klimawandel" startet der ORF eine Reihe von Programmschwerpunkten, die drei bis vier Mal pro Jahr gesellschaftlich relevante Themen umfassend aufgreifen und ihnen in allen ORF-Medien eine Plattform bieten werden. Heuer dazu noch geplant: Themenschwerpunkte über Ernährung, Migration und Energie. "Am Ende einer solchen Themenschwerpunkt-Reihe sollen die Menschen in unserem Land mehr über die entsprechende Thematik wissen als davor. Wir streben damit das Idealbild des 'Informed Citizen' an. Hier manifestiert sich der Mehrwert unseres Programms", so der Generaldirektor, an dessen Seite beim Pressegespräch auch Österreichs renommierteste Klimaforscherin, Univ.-Prof. Dr. Helga Kromp-Kolb, saß. Für Österreichs Wissenschafterin des Jahres 2005 und Autorin von "Schwarzbuch Klimawandel" ist "das Schöne am Klimawandel die Tatsache, dass jeder Einzelne Handeln kann, um Schritte dagegen zu setzen". Dem ORF sei sie besonders dankbar, "weil Information die Basis ist, um richtige Weichen zu stellen".

Informationsdirektor Elmar Oberhauser, der "einen Schwerpunkt in dieser Größe im ORF noch nicht erlebt hat", will mit "Themenschwerpunkt: Klimawandel" "nicht Panik machen, sondern aufwecken und sensibilisieren". Von einer "programmlich so attraktiven wie sensiblen Mischung" sprach Programmdirektor Wolfgang Lorenz und von der "Hoffnung, dass wir mit unserer Schwerpunktwoche einen Diskurs anregen, der andauert".

Von zwei "Universum"-Dokus über Erderwärmung bzw. die Gefahr einer sich verdunkelnden Erde bis zum Blockbuster "The Day after Tomorrow", von "Willkommen Österreich" bis zu einem "help tv spezial", von "Confetti TiVi" bis zur "Sendung ohne Namen" reicht dabei das vielfältige Programmangebot im ORF-Fernsehen. Aber auch die ORF-Radios mit Schwerpunktberichterstattung in Österreich 1, Ö3 und FM4, ORF ON mit der Spezial-Site http://themenschwerpunkt.ORF.at, die ORF-Landesstudios, ORF TELETEXT (Special auf Seite 650), ORF OK MultiText mit eigenem Klimaschwerpunkt-Portal und die "ORF nachlese" tragen zu diesem umfassendsten Programmschwerpunkt der vergangenen Jahre wesentlich bei.

Detaillierte Informationen unter http://presse.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002