Knauf investiert weiter in Bulgarien

Wien (OTS) - Das Unternehmen Knauf setzt weiter auf Expansion in Osteuropa und investiert über 60 Mio. Euro in ein neues Gipsplattenwerk in Bulgarien. In der Gemeinde Galabovo, 260km südöstlich von Sofia gelegen, wird eine dem modernsten technischen Standard entsprechende Produktionsstätte für Knauf Platten errichtet. Der Baustofferzeuger ist seit 1993 am bulgarischen Markt tätig und unterhält bereits seit 1997 ein Gipsfaserplattenwerk in Vidin. Bisher wurden über 20 Mio. Euro in Bulgarien investiert und 118 Mitarbeiter beschäftigt.

Das unmittelbar angrenzende Kohlekraftwerk "Maritza Iztok III" versorgt die geplante Gipsplattenproduktionsstätte mit circa 350.000 to Gips aus Rauchgasentschwefelung. Der Reststoff wird von Knauf sinnvoll zu innovativen Baustoffen für den trockenen Innenausbau recycelt. Der Bürgermeister von Galabovo, Nikolai Tonev Kolev, freut sich über die 100 neu geschaffenen Arbeitsplätze durch diese Investition.

Die beiden Geschäftsführer des bulgarischen Knauf Unternehmens, Franz Satzinger und DI Michael Jurkowitsch, planen die Fertigstellung der Produktionsstätte im dritten Quartal 2008. "Wir produzieren nicht nur für den bulgarischen Markt, sondern auch für den Export. Aufgrund der guten Infrastruktur werden wir eine Exportquote von 25% erzielen", zeigen sich die beiden optimistisch.
Für die nächsten fünf Jahre ist ein weiterer Boom am bulgarischen Tourismussektor zu erwarten. Dieser konzentriert sich heute verstärkt auf die Erschließung neuer Schigebiete rund um die Hauptstadt Sofia. Speziell in den Gebieten Borovetz, 70 km südlich der Hauptstadt, und Bansko, an der griechischen Grenze gelegen, wird es zu einer verstärkten Bautätigkeit kommen. Durch den kürzlich erfolgten EU-Beitritt werden zusätzliche Mitteln für Infrastrukturmaßnahmen, wie beispielsweise Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten aufgewendet.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andreas Bauer
Public Relations
Knauf Gesellschaft m.b.H.
Tel.: +43 / 1/ 580 68 465
bauer.andreas@knauf.at
Internet:http://www.knauf.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KNA0001