FPÖ-Tourismussprecher Hauser: Tourismus im Regierungsprogramm nur am Rande gestreift

Wien (OTS) - "Nur eine halbe Seite des Regierungsprogramms ist dem Thema Tourismus- und Freizeitwirtschaft gewidmet", kritisierte heute der freiheitliche Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser.

Inhaltlich handle es sich um reine Plattitüden. "Anregungen fehlen, der insbesondere für Tirol wichtige Wirtschaftszweig wurde sträflich vernachlässigt", tadelt Hauser. Ein weiterer Beweis dafür sei, dass kein Tourismus-Staatsekretariat geschaffen worden sei. "Auf mich wartet als Tourismussprecher der FPÖ viel Arbeit", erklärt Hauser abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0006