NEWS-market-Umfrage: ÖVP überholt mit 38 Prozent die SPÖ (32 Prozent) deutlich

In der Kanzlerfrage liegt Schüssel vor Gusenbauer

Wien (OTS) - Ein überraschendes Ergebnis liefert die exklusive NEWS-market-Umfrage. Die ÖVP liegt in der Sonntagsfrage klar vor der SPÖ. So würden kommenden Sonntag 38 Prozent ÖVP wählen, nur 32 Prozent hingegen SPÖ. FPÖ und Grüne liegen mit 13 Prozent gleichauf, das BZÖ würde mit 2 Prozent den Einzug in den Nationalrat klar verpassen.

Auch bei einer Kanzler-Direktwahl würde die SPÖ laut Umfrage verlieren. Denn während 29 Prozent Wolfgang Schüssel direkt zum Kanzler wählen würden, würden Alfred Gusenbauer nur 23 Prozent ihre Stimme geben. Wilhelm Molterer wäre für lediglich 14 Prozent der Wunschkanzler.

Zudem meint eine klare Mehrheit (55 Prozent), dass der ÖVP ein besserer Start gelungen ist. Auch das schwarze Regierungsteam wird positiver bewerten. So ist für 44 Prozent der Befragten das ÖVP Team das bessere. Nur 19 Prozent bewerten das rote Regierungsteam besser als das schwarze.

Überraschend ist auch das Ergebnis bei den Studiengebühren. Trotz massiver Studentenproteste sind 55 Prozent der Befragten für die beibehalten der Gebühren. 49 Prozent wollen auch nicht, dass die neue Sozialdienst-Regelung nochmals nachverhandelt wird. Nach wie vor sind hingegen 50 Prozent für einen Ausstieg aus dem Eurofightervertrag.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0003