OMV strebt Top 3 Position bei Schmierstoffen in Mitteleuropa an

Wien (OTS) -

  • Erstes Synergieprojekt mit türkischer Petrol Ofisi soll OMV in die Top-Liga der Schmierstofferzeuger in Mitteleuropa hieven
  • Bis 2011 wird die OMV ihr Schmierstoffgeschäft auf über 100.000 t ausbauen
  • Mit OMV BIXXOL launcht die OMV eine neue Dachmarke für Pkw Motoröle in Premium-Qualität
  • OMV BIXXOL Motoröle bieten optimalen Schutz für modernste Motortechnik und reduzieren den Kraftstoffverbrauch und den Schadstoffausstoß (CO2) um jeweils bis zu 7 Prozent

Die OMV, Mitteleuropas führender Öl- und Erdgaskonzern, will ihre Position bei Schmierstoffen massiv ausbauen und bis 2011 zu den Top 3 Anbietern in Mitteleuropa zählen. Durch Nutzung der Schmierstoff-Produktionskapazitäten der türkischen Petrol Ofisi und den Ausbau der eigenen Kapazitäten will die OMV ihr Absatz¬volumen an Schmierstoffen verdreifachen und bis 2011 auf mehr als 100.000 t pro Jahr erhöhen. Petrol Ofisi, ein Joint Venture der OMV und der türkischen Dogan Holding, verfügt bereits heute über eine Produktionskapazität von rund 170.000 Tonnen. Weiteres Kernstück der Schmierstoff-Strategie ist die Einführung der neuen Dachmarke OMV BIXXOL - eine neue Generation an Premium-Motorölen für Pkw und Motorräder. Die Angebotspalette reicht von synthetischen Leichtlaufölen in einem Viskositätsbereich SAE 0W/5W-30, die primär auf Kraftstoffeinsparung abzielen, bis zu Motorölen mit SAE 10W-60 für höchste technische Leistungsfähigkeit, wie sie beispielsweise im Rennsport eingesetzt werden. Die Premium-Motoröle OMV BIXXOL werden ausschließlich in Wien hergestellt. In den nächsten beiden Jahren werden in den Produktionsstandort rund EUR 5 Mio investiert und die Gesamtkapazität an Schmierstoffen von derzeit 36.000 t auf 45.000 t pro Jahr erhöht. Von Wien aus wird die OMV ihren Kernmarkt Mitteleuropa und weitere Exportländer im Nahen und Fernen Osten mit OMV BIXXOL beliefern. Zweites Standbein der Wachstumsstrategie der OMV am Schmierstoffsektor ist die türkische Petrol Ofisi. An den beiden Produktionsstandorten Derince and Aliaga werden mineralische Schmierstoffe für den osteuropäischen Markt herstellt. Das bis 2011 angestrebte Produktionsvolumen an diesen Standorten für die OMV beträgt rund 55.000 t. Die neue strategische Schmierstoff-Achse Österreich-Türkei sieht die Optimierung der drei Produktionsstandorte hinsichtlich Sortiment und Logistik vor. Dadurch sollen Synergien genutzt werden. OMV Generaldirektor Stv. Gerhard Roiss: "Wir sind die Nr. 1 im Raffinerie- und Tankstellengeschäft in Mitteleuropa und streben eine führende Position jetzt auch für den Schmierstoffsektor an. Kernstücke unserer Wachstumsstrategie im Bereich Schmierstoffe sind unser erstes Synergieprojekt mit Petrol Ofisi und unsere neue Motoröl-Dachmarke OMV BIXXOL für Pkw und Motorräder. Mit OMV BIXXOL werden wir unserer Positionierung im Premium-Bereich jetzt auch auf bei Schmierstoffen gerecht." Wachstumspotenzial für Schmierstoffe sieht die OMV primär in Ost- und Südosteuropa. Bis 2011 peilt die OMV durch die zunehmende Motorisierung in dieser Region und intensive Marktbearbeitung eine wesentliche Steigerung des Verkaufsvolumens an. OMV BIXXOL: Senkung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 7 Prozent Für OMV BIXXOL hat die OMV sämtliche Formulierungen ihrer Motoröle für Pkw und Motorräder nach neuestem Stand der Forschung optimiert. OMV BIXXOL Motoröle erfüllen die höchsten Leistungsanforderungen der neuesten Motorentechnologie. Durch ausgewählte Basisöle und neue, verbesserte Additivierung können längstmögliche Ölwechselintervalle bis zu 50.000 km erzielt werden. Partikelfilter und Katalysatoren werden geschont und deren Lebensdauer erhöht. Die neuen Motoröle der OMV zeichnen sich durch hervorragende Schmierfähigkeit und erstklassige Leichtlaufeigenschaften aus. Der Motor wird optimal geschützt, die Reibung verringert. Dadurch kann der Kraftstoffverbrauch um bis zu 7 Prozent gesenkt und auch der Schadstoffausstoß (CO2) im selben Ausmaß reduziert werden, was die Umwelt schont. Verringerter Kraftstoffverbrauch, längere Lebensdauer von Bauteilen wie Partikelfilter und Katalysatoren und maximale Ölwechselintervalle erhöhen die Wirtschaftlichkeit für den Kunden. Ab 15. Februar: OMV BIXXOL an allen OMV Tankstellen in Mitteleuropa Die neue Marke löst ab 15. Februar 2007 europaweit alle OMV Motoröle für Pkw und Motorräder ab. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über autorisierte Werkstätten und Wiederverkäufer sowie über mehr als 2000 OMV Tankstellen und ausgewählte rumänische Petrom Stationen. An der Tankstelle ist OMV BIXXOL in der neuen 1 Liter Flasche zur Nachfüllung zwischen den Ölwechselintervallen erhältlich - in allen Qualitäten inklusive der Spezialprodukte, die maßgeschneidert für bestimmte Automarken sind. Einfache Handhabung und schnelle Orientierung Das Design der neuen 1 Liter Flasche OMV BIXXOL ist kundenfreundlich gestaltet. Die Etikette ermöglicht eine schnelle Orientierung. Erzeugerzulassung, Treibstoffkompatibilität und Viskositätslage sind auf einen Blick erkennbar. In umfassenden Kundentests wurde ein Flaschendesign entwickelt, das eine einfache Handhabung beim Nachfüllen des Motoröls gewährleistet. Die OMV BIXXOL Produkpalette OMV BIXXOL umfasst das gesamte Spektrum an Motorölen für Pkw und Motorräder - von Universalprodukten in unterschiedlichen Viskositäten bis hin zu Spezialprodukten mit Freigaben aller namhaften Fahrzeughersteller. "OMV BIXXOL Premium" ist ein vollsynthetisches Motoröl höchster Qualität. "OMV BIXXOL Special" Motoröle sind auf spezifische Herstellervorschriften für moderne Motoren ausgerichtet. "OMV BIXXOL Extra" und "OMV BIXXOL Economic" für ältere Fahrzeugtypen mit Standardanforderungen runden die Palette ab. Motorradfahrer greifen zu "OMV BIXXOL Motorbike". Für alle Interessierten, die Näheres zu den neuen OMV Motorölen wissen wollen, hat die OMV eine eigene website www.omv-bixxol.com eingerichtet, die ab 18. Jänner 2007 online ist. Alles aus einer Hand Mit OMV BIXXOL bestätigt die OMV ihre führende Rolle als Gesamtanbieter von Premium-Produkten rund um das Auto. Die eigene Produktentwicklung und Produktion stellen ein durchgängig hohes Qualitätsniveau sicher. Gerhard Roiss: "Die OMV fungiert nicht als rebrander und reseller, sondern bietet ihren Kunden Qualität nach höchsten Standards aus einer Hand - angefangen vom Treibstoff über Motoröl bis hin zu erstklassigem Kundenservice. Das unterscheidet uns auch von anderen Anbietern." Für OMV BIXXOL hat die OMV für ihre Werkstattkunden ein neues Servicepaket entwickelt. Es umfasst Beratung in Wirtschaftlichkeits- und Umweltfragen, Qualitätssicherung, optimale Energienutzung, Marketingaktivitäten und Trainings. Hintergrundinformationen: OMV Aktiengesellschaft: Mit einem Konzernumsatz von EUR 15,6 Mrd und einem Mitarbeiterstand von 5.226 im Jahr 2005 sowie einer Marktkapitalisierung von rund EUR 12 Mrd ist die OMV Aktiengesellschaft das größte börsenotierte Industrieunternehmen Österreichs. Als führendes Erdöl- und Erdgasunternehmen Mitteleuropas ist der OMV Konzern im Bereich Raffinerien & Marketing (R&M) in 13 Ländern tätig. Im Bereich Exploration & Produktion (E&P) ist die OMV in 19 Ländern auf fünf Kontinenten aktiv. Im Bereich Erdgas verfügt die OMV über Speicher, ein 2.000 km langes Leitungsnetz und transportiert jährlich rund 45 Mrd m3 in Länder wie Deutschland oder Italien. Die OMV ist an integrierten Chemie- u. Petrochemiebetrieben - zu 50% an AMI Agrolinz Melamin International GmbH und zu 35% an Borealis A/S, einem der weltweit führenden Polyolefin-Produzenten - beteiligt. Weitere wichtige Beteiligungen: 51% an Petrom SA, 50% an der EconGas GmbH, 45% am BAYERNOIL-Raffinerieverbund, 10% an der ungarischen MOL. Mit der Übernahme der Aktienmehrheit an der rumänischen Petrom entstand der größte Öl- und Erdgaskonzern Mitteleuropas mit Öl- und Gasreserven von rund 1,4 Mrd boe, einer Tagesproduktion von rund 320.000 boe und einer jährlichen Raffineriekapazität von 26,4 Millionen Tonnen. OMV verfügt nunmehr über 2.509 Tankstellen in 13 Ländern. Der Marktanteil des Konzerns im Bereich R&M im Donauraum beträgt damit rund 20%. Durch den Erwerb von 34% an der Petrol Ofisi, Türkei´s führendem Unternehmen im Tankstellen- und Kundengeschäft, baute die OMV ihre führende Position im europäischen Wachstumsgürtel weiter aus. Mit dem OMV Future Energy Fund wurde im Juni 2006 eine eigene Gesellschaft gegründet, die Projekte zu Erneuerbaren Energien mit mehr als EUR 100 Mio finanziell unterstützen wird. Damit will die OMV den Übergang von einem reinen Erdöl- und Erdgaskonzern zu einem Energiekonzern einleiten, der Erneuerbare Energien in seinem Portfolio hat. OMV Corporate Social Responsibility (CSR) Die OMV hat sich mit ihrem Code of Conduct zu klaren Werten verpflichtet und übernimmt Verantwortung für Mensch und Umwelt vor allem in sozial und wirtschaftlich sensiblen Regionen. Das Unternehmen setzt laufend Schritte, um die wirtschaftliche, ökologische und soziale Dimension in ihrem geschäftlichen Handeln, zu berücksichtigen. Die OMV berichtet alle zwei Jahre in einem CSR Performance Report über ihre entsprechenden Aktivitäten und orientiert sich an den international gültigen Berichtsstandards der GRI - Global Reporting Initiative. Rückfragehinweis:

OMV

Presse: Bettina Gneisz Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: bettina.gneisz@omv.com
Thomas Huemer Tel.: 0043 1 40 440 21660
E-Mail: thomas.huemer@omv.com

Internet: http://www.omv.com

Ballard Associates Limited

Louise Ballard, Tel.: +44 207 062 1193
E-mail: louise@ballard-associates.com
Isabel Fox, Tel.: + 44 207 062 1192
E-mail: isabel@ballard-associates.com

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER

~
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OMV0001