Zanger: Studiengebühren: Verwunderung über das heutige Abstimmungsverhalten einiger steirischer Sozialdemokraten

Wien (OTS) - "Vorige Woche noch liefen die steirischen Nationalratsabgeordneten der roten Regierungspartei Sturm gegen das Vorhaben, die Studiengebühren beizubehalten", erklärt der freiheitliche NAbg. Wolfgang Zanger.

Neben FPÖ und Grünen gab es nur eine Stimme aus dem SPÖ-Klub -Alexander Zach aus dem Liberalen Forum (LIF) - für den Antrag. Bezeichnend wäre das Verhalten der genannten Abgeordneten bei der namentlichen Abstimmung, dem heute durch die FPÖ im Nationalrat eingebrachten Entschließungsantrag auf Abschaffung der Studiengebühren nicht zuzustimmen, stellt Zanger fest.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0016