Neil Shicoff Favorit für Staatsoperndirektion

Tenor bestätigt in ÖSTERREICH erstmals: "Bin im Spiel"

Wien (OTS) - Gegenüber ÖSTERREICH bestätigte der weltberühmte Tenor Neil Shicoff erstmals, dass er "im Spiel" sei für den 2010 frei werdenen Posten des Wiener Staatsoperndirektors. Shicoff im Originalton: "Ich fühle mich geehrt, dass ich im Spiel bin." Bisher hatte sich Shicoff in dieser Causa völlig bedeckt gehalten.

Auch einzelne Pläne des potenziellen neuen Staatsoperndirektors sind ÖSTERREICH bekannt: So will sich Shicoff im Falle seiner Bestellung bemühen, Christian Thielemann als Musikchef ins Haus am Ring zu holen; Nikolaus Harnoncourt soll in der ersten Saison eine große Mozart-Oper ("La clemenza di Tito") dirigieren; und die Uraufführung von Elfriede Jelineks Oper "Der Fall Hans W." - über einen authentischen Kinderschänder-Fall - soll nicht in Salzburg, sondern an der Wiener Staatsoper uraufgeführt werden.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0002