Studie: Novomatic ist Leitbetrieb Niederösterreichs

Gemeinsame Studienpräsentation von Novomatic-Generaldirektor Dr. Franz Wohlfahrt und WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl.

Wien (OTS) - (Gumpoldskirchen, 16. Jänner 2007). - 461 Angestellte in Gumpoldskirchen und rund 300 Mio. Euro Jahresumsatz haben die Novomatic AG zu einem Leitbetrieb für Niederösterreich gemacht. Davon profitieren Mitarbeiter, zahlreiche Zulieferbetriebe, die Gemeinden und das Land Niederösterreich, bestätigt die neue Studie des renommierten Instituts RegioPlan.

Mit der präsentierten Studie wurden erstmals die volkswirtschaftlichen Auswirkungen des Produktionsstandortes von Novomatic in Gumpoldskirchen untersucht und quantifiziert, betont Generaldirektor Dr. Franz Wohlfahrt und zitiert einige Erkenntnisse im Detail:

- Im Jahr 2005 hat Novomatic vom Standort in Gumpoldskirchen rund 65,5 Millionen Euro an Abgaben abgeführt. Damit gehört das Unternehmen zu den größten Steuerzahlern und steigert insgesamt die Leistungsfähigkeit der Region.

- Der Standort hat enorme Auswirkungen auf lokale Unternehmen:
Aufträge im Wert von rund 1,7 Millionen Euro wurden an lokale Subunternehmer vergeben.

- Der durch Novomatic erzeugte Kaufkraftzufluss im Einzelhandel ist mit 220.000 Euro anzusetzen, plus 30.000 Euro im Bereich der Hotellerie.

- Für den sozialen Bereich (Ausgaben für Suchprävention, Sport- und Kulturvereine und Maßnahmen für Behindertenintegration) werden rund 120.000 Euro verwendet.

- Für Forschung und Entwicklung gibt Novomatic rund 11,5 Mio. Euro aus, deren Erkenntnisse der gesamten Region durch Know-How-Transfer zu Gute kommen.

Durch die modernen Rahmenbedingungen für den Betrieb von Admiral Entertainment Filialen hat uns das Land Niederösterreich nicht nur die Möglichkeit der Schaffung von Arbeitsplätzen eingeräumt, sondern auch zur Stärkung der Konzernzentrale in Gumpoldskirchen beigetragen, von wo aus wir unsere Expansion in die CEE-Staaten verstärkt fortsetzen können, skizziert Wohlfahrt die Zukunftsperspektiven seines Unternehmens.

Mit Novomatic befindet sich in Niederösterreich einer der größten Glückspielkonzerne der Welt. Das Werk in Gumpoldskirchen ist der wichtigste Produktionsbetrieb des internationalen Konzerns.

Über die NOVOMATIC Group of Companies

Die NOVOMATIC Group of Companies, bestehend aus der Novomatic AG sowie den beiden Schweizer Schwesterkonzernen ACE Casino Holding AG und C.S.C. Casino Systems Holding AG, ist einer der größten integrierten Glücksspielkonzerne der Welt. Die vom Industriellen Prof. Johann F. Graf gegründete Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 19 Staaten, produziert jährlich mehr als 60.000 Spielautomaten und Multiplayer-Anlagen und exportiert das Hightech-Gaming-Equipment in rund 60 Staaten. Damit ist die NOVOMATIC-Gruppe der zweitgrößte Hersteller von Hightech-Gaming-Equipment Europas. Die Gruppe, zu der auch der filialstärkste Sportwetten-Anbieter Österreichs, Admiral Sportwetten, gehört, betreibt über 20.000 Spielautomaten sowie über 240 Spielbanken und elektronische Casinos, darunter die umsatzstärksten Spielbanken der Schweiz (Mendrisio) oder Deutschlands (Berlin). Neben den fünf Mutterwerken am Stammsitz im niederösterreichischen Gumpoldskirchen unterhält der Konzern Produktionsstandorte und Kompetenzzentren unter anderem in Deutschland, Großbritannien, Tschechien, Ungarn und Polen.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Hannes Reichmann, Konzernkommunikation
+43 2252 606 680
+43 664 301 48 20
hreich@novomatic.com
www.novomatic.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOC0001