VP-Aigner: ÖVP Wien setzt Forderung nach Besucherzentrum im Wiener Rathaus durch

Wien (VP-Klub) - "Die schon vor Jahren von der ÖVP Wien erhobene Forderung nach mehr Bürgernähe des Wiener Rathauses und einer damit verbundenen Aufwertung des Wiener Gemeinderates scheint langsam Früchte zu tragen. Wir konnten unser Verlangen nach Einrichtung eines Besucherzentrums im Wiener Rathaus durchsetzen. Noch im Jänner soll, so wurde uns von Seiten der Stadt Wien mitgeteilt, mit den notwendigen Arbeiten begonnen werden", stellt ÖVP Wien Gemeinderat Wolfgang Aigner erfreut fest.

Damit, so Aigner, wird dem von der ÖVP Wien gestellten Antrag auf Schaffung eines zeitgemäßen Informationsbereiches für alle Wiener Bürgerinnen und Bürger, aber auch für Wien-Besucher, entsprochen. "Neben Informationen über das Rathaus selbst, sollte ein solches Besucherzentrum auch bekannt machen, welche wichtigen Aufgaben im Rathaus wahrgenommen werden. Darüber hinaus muss ein Anreiz geboten werden, das Interesse der Bevölkerung an der politischen Entscheidungsfindung zu steigern. Neben einem Multimediaraum wären auch ein Shop, ein Lesesaal und ein Wiener Kaffeehaus geeignet, Bürger zeitgemäß anzusprechen und Interesse zu wecken. Das Wiener Rathaus sollte nicht nur ein Bürgerinformationshaus, sondern ein echtes Bürgerbeteiligungshaus werden", fordert Aigner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001