Schneeberger: NÖ wieder Vorreiter: Senkung der Klassenschüler-höchstzahl jetzt auch im Sonderschul- und Integrationsbereich

Besondere Betreuung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen: NÖ senkt Klassenschülerhöchstzahl auch im Integrations- und Sonderschulbereich

St. Pölten (NÖI) - "Das Land Niederösterreich bestätigt seine Vorreiterrolle im Bildungsbereich. Ab Herbst 2007 wird in NÖ die Klassenschülerhöchstzahl 25 für die ersten Klassen der Volks- und Hauptschulen sowie für die Polytechnischen Schulen gelten. Aber auch Kinder mit besonderen Bedürfnissen sollen von der Senkung der Klassenschülerhöchstzahl profitieren. Darum wird das Land NÖ den nächsten Schritt setzen und auch im Sonderschulbereich und bei der Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen bei der Klassenschülerhöchstzahl noch weitere Verbesserungen treffen. Denn Kinder mit besonderen Bedürfnissen brauchen auch besondere Betreuung und Förderung", sagt der Klubobmann der VP Niederösterreich, Mag. Klaus Schneeberger.

> In Integrationsklassen der Volksschule wird bei 5 Kindern mit sonderpädagogischem Bedarf in einer Klasse die Klassenschüler-höchstzahl von bisher 24 auf 22 gesenkt.

> In Integrationsklassen der Hauptschule wird die Höchstzahl der Schüler mit sonderpädagogischen Bedarf in einer Integrationsklasse von bisher 7 auf 6 gesenkt.

> In der Sonderschule wird die bisherige Klassenschülerhöchstzahl von bisher 15 auf 12 Schüler gesenkt.

> In Klassen für schwerstbehinderte Kinder wird die Höchstzahl von bisher 8 auf 6 gesenkt.

Rund 30 Sonderschullehrer-Dienstposten zusätzlich sind für diese Maßnahmen erforderlich.

"Wir ermöglichen mit diesem Schritt den Lehrkräften, gezielter auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen an Sonderschulen und Integrationsstandorten einzugehen. Gerade diese Kinder und Jugendlichen haben es oft schwer. Mit unserer Initiative verbessern wir die Bedingungen für das gemeinsame Lernen von behinderten und nicht behinderten Schülern und leisten ein klares Bekenntnis zur Förderung dieser Kinder im NÖ Schulwesen", so Schneeberger.

"Mit der Senkung der Klassenschülerhöchstzahl auf 25 in den ersten Klassen der Volks- und Hauptschulen sowie in den Polytechnischen Schulen hat NÖ seine Vorreiterrolle im Bildungsbereich unter Beweis gestellt. Mit dieser Initiative setzen wir jetzt noch eins drauf. Die gesteigerte Unterrichtsqualität für unsere Kinder ist uns eben etwas wert", betont Schneeberger.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001