ÖSTERRICH:Rudas will die Studiengebühren "abschaffen."

Laura Rudas, Abgeordnete der SPÖ, erklärt im ÖSTERREICH-Interview: "Ich verstehe den Ärger der Jugendlichen."

Wien (OTS) - In einem Interview mit der morgigen (Dienstag-)
Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH erklärt die designierte SP-Abgeordnete Laura Rudas: "Ich bin nach wie vor für die Abschaffung der Studiengebühren. Dafür werde ich mich stark einsetzen." Die bisherige Jugendsprecherin der Wiener SPÖ sieht als ihre "Hauptaufgabe, die begonnene Rückholaktion für Jugendliche in die SPÖ verstärkt fortzusetzen".

Rudas weiter: "Ich verstehe den Ärger der Jugendlichen und bedauere den Austritt von ÖH-Spitzenfunktionären aus der SPÖ. Das muss jeder für sich entscheiden. Aber ich will beweisen, dass es auch wichtig ist, dass es kritische Geister innerhalb der SPÖ gibt."

Sie werde dem aktuellen Antrag der Grünen auf Abschaffung der Studiengebühren allerdings nicht zustimmen:"Der Wahlkampf ist vorbei. Jetzt geht es darum, unsere Pläne umzusetzen und positive Schritte gegen die Studiengebühren zu setzen. Da ist für die Polemik des Herrn Van der Bellen ebenso wenig Platz wie für das Nachkeppeln des Herrn Schüssel."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001