Parkraumbewirtschaftung - SP-Spitzer: "Von ÖVP herbeigesehntes Parkplatz-Chaos bei U1-Station Leopoldau ist ausgeblieben"

Wien (SPW-K) - "Über eine eventuelle Parkraumbewirtschaftung rund um die U1-Endstation Leopoldau wird erst dann entschieden, wenn das Pilotprojekt rund um die Stadthalle evaluiert ist", stellt der Floridsdorfer SPÖ-Bezirksvorsteher Stellvertreter Mag. Gerhard Spitzer fest. Alles werde selbstverständlich gemeinsam mit den AnrainerInnen durchgeführt, erklärt Spitzer, der selbst nahe der U1-Endstation Leopoldau wohnt. Im Gegensatz zur ÖVP verlasse sich die SPÖ lieber auf fundierte Untersuchungen und nicht auf Kaffeesudlesereien, ergänzt Spitzer.

Rund um die U-Bahnstation würden natürlich mehr Fahrzeuge stehen, als vor der Eröffnung der U-Bahn. "Die Situation ist aber lange nicht so schlimm, wie es die ÖVP offenbar gerne hätte. Das von dieser Partei prognostizierte Chaos ist jedenfalls nicht eingetreten", erklärt Spitzer. Die Parkplatzsituation in der Leopoldau ist noch immer besser, als entlang anderer U-Bahnlinien - beispielsweise der U4 in Hietzing und Penzing oder der U1 in Favoriten.

In den nächsten Jahren wird es entlang der nördlichen U1-Trasse weitere Veränderungen bei den großen Parkplätzen geben. In diesem Zusammenhang wird ein Parkraumbewirtschaftungs-Konzept auf Basis der Erfahrungen bei der Stadthalle ausgearbeitet und umgesetzt werden. Auch soll eine neu zu errichtende Straßenverbindung das Parkhaus in der Leopoldau mit der Wagramer Straße verbinden, "was die Akzeptanz bei den Einpendlern sicher vergrößern wird", sagt der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Stellvertreter. Außerdem gebe es bereits jetzt attraktive Park & Ride Tarife für Besitzer von Zeitkarten der Wiener Linien.

"Die ÖVP verhält sich in dieser Diskussion wie immer: zuerst abwarten und schauen, woher der Wind weht. Und dann werden die schwarzen Fahnen in diesen Wind gehängt. Das ist keine seriöse Politik!", stellt der Floridsdorfer Bezirksvorsteher-Stellvertreter Gerhard Spitzer fest. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002