BZÖ-Grosz: Pröll bestätigt: Grasser wurde von VP-Altapparatschicks abgesägt

ÖVP entwickelt sich immer mehr zum unsympathischen Pendant der Familie Feuerstein

Wien (OTS) - "Der Niederösterreichische Landeshauptmann Erwin Pröll hat heute im ORF-Radio eindeutig bestätigt, dass die ÖVP-Altapparatschicks Karl-Heinz Grasser politisch brutal abgesägt haben. Nach der SPÖ des Wortbruchs haben wir nunmehr eine ÖVP in der Regierung, in der eine Selbstzerfleischung im Gange ist", stellte heute BZÖ-Generalsekretär Gerald Grosz in einer Reaktion auf die Aussagen Prölls fest.

Dies sei ein weiterer Beweis dafür, dass die ÖVP in die graue Steinzeit der Buseks, Mocks und Rieglers zurückgefallen sei. Die ÖVP habe sich mit Übernahme der schwarz-grauen Mäuse zur großkoalitionären Proporz- Privilegien- und Belastungspartei der neunziger Jahre zurückentwickelt. "Die Volkpartei wird damit immer mehr zum unsympathischen Pendant der Familie Feuerstein", so Grosz.

Übrigens: Was macht eigentlich Frau Silhavy? (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0004