Auer: Unterschriften gegen Maut auf der S37

Auf Pendler-Aktion gegen die Bemautung der S 37 folgt eine Unterschriften-Aktion im Bezirk St.Veit. Weg mit der Vignettenpflicht fordert die ÖVP Kärnten.

Klagenfurt (OTS) - "Die Bevölkerung ist verärgert über die Bemautung der S 37 noch bevor die Straße zur Autobahn ausgebaut wird. Auf die Pendler-Aktion folgt nun eine Unterschriften-Aktion im Bezirk St. Veit", erklärt VP-NR Klaus Auer heute. Die Forderung ist klar:
Weg mit der Vignetten-Pflicht auf der S 37.

Schon am Freitag habe die ÖVP in einer Pendler-Aktion an den Einfahrtsstraßen in Klagenfurt von St. Veit kommend unter dem Motto "Wir sind sauer" ihre Solidarität mit den Pendlern erklärt. "Die 4.600 Pendler vom Bezirk St. Veit verstehen nicht, warum für die S 37 eine Vigentte zu kleben ist. Die ÖVP fordert, dass der BZÖ-Verkehrlandesrat mit der Asfinag endlich verhandelt, dass die Bemautung wieder aufgehoben wird", so Auer. Immerhin hätten 70 % der Bürger im Bezirk St. Veit keine Jahres-Vignette.

Da das BZÖ die Bürger im Bezirk St. Veit im Stich lasse, werde die ÖVP in den kommenden Tagen Unterschriften sammeln. "Vielleicht überzeugt die Meinung der Menschen den Verkehrslandesrat und die Asfinag. Auf steirischer Seite müssen die Men-schen keine Vignette kleben, wenn sie die S 37 befahren, die bis Judenburg geht", weist Auer hin.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
kommunikation@oevpkaernten.or.at
Tel.: +43 (0)463 5862 14
Fax: +43 (0)463 5862 17

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002