Ich liebe einen Scheißkerl - warum wir immer wieder auf den Falschen hereinfallen

Hamburg (OTS) - Sie rufen nie zurück. Sie lügen, dass sich die Balken biegen. Und sie betrügen nach Strich und Faden: Die Rede ist von Männern, die Frauen mies behandeln und trotzdem stehen die Mädels Schlange nach diesen Typen. Ein Beispiel ist das Super-Model Kate Moss. Eine der begehrtesten Frauen der Welt, die immer wieder zu ihrem Freund Pete Doherty zurückkehrt, auch wenn der zum x-ten Mal sein Versprechen bricht, keine Drogen mehr zu nehmen. Das Magazin Maxi wollte wissen, warum gerade Frauen das immer wieder passiert. Nach vielen Interviews ahnt Chefredakteur Stephan Schäfer die Antwort:

O-Ton 22 sec
"Es ist der Reiz des Fremden. Dieses Wilde, dieses vielleicht nicht Konforme, dieses überhaupt nicht Langweilige bestimmt. Dass man das Gefühl hat, das kriegt man nicht an jeder Ecke, und ich glaube, das ist natürlich etwas, das viele Frauen unheimlich reizvoll finden, vielleicht auch diese Wildheit zu zähmen, und vielleicht die Frau zu sein, die die erste ist, bei der der Mann aufhört, seine komische Tour zu fahren."

Sie sind üble Typen, aber sie sehen nicht übel aus. Im Gegenteil:

O-Ton 26 sec
"Grundsätzlich würde ich erst einmal sagen, das ist bestimmt ein gut aussehender, charmanter, anfänglich sehr netter Mann. Ich glaube, er muss ja erst einmal dieses Gefühl einem vermitteln, dass er begehrenswert ist. Das kennt man von Romy Schneider und Alain Delon und man kennt es heutzutage von Kate Moss und Pete Doherty oder so, dass man immer wieder das Gefühl hat, dass es viele viele Frauen gibt, die eigentlich auf Männer stehen, wo Außenstehende sich fragen, wie kommt die eigentlich gerade zu dem?"

Viele Frauen geraten immer wieder an den Falschen. Obwohl sie es bei ihren Freundinnen sofort wittern, wenn ein Mann Böses im Schilde führt, fangen sie an zu schwärmen, wenn es um den eigenen Casanova geht:

O-Ton 16 sec
"Der Klassiker ist ja eigentlich immer, das haben alle Frauen, die wir interviewt haben, erzählt, dass man das Gefühl hat, man warnt Freundinnen vor diesen Männern, das heißt, man merkt sofort, au Mann, der Typ ist nicht der Richtige für dich. Ich glaube nur, wenn es um einen selber geht, ist man beratungsresistent und merkt es vielleicht doch als Allerletzte."

Verstehe einer die Frauen. Übrigens, Frauen behandeln Männer längst nicht so schlecht wie umgekehrt, sagt der Chefredakteur der Maxi. Wenn sie kein Interesse an einem Mann haben, lassen sie es ihn deutlich spüren. Das ist zwar für die Männer nicht angenehm, aber zumindest bleibt ihnen langes Leiden erspart.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Bauer Verlagsgruppe, Kommunikation und Presse Hamburg
Berit Sbirinda, Tel: 040 / 3019-1027

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0002